2:1 – Der TSV bleibt an den oberen Plätzen dran

Am vergangenen Sonntag empfing der TSV Lehrensteinsfeld den SSV Klingenberg. Ein Sieg wäre für die Blauen immens wichtig um an den oberen Plätzen dran zu bleiben. Zu Beginn der Partie tasten sich beiden Mannschaften erst mal ab. Die erste Chance hat der TSV durch einen klasse Kopfball durch Philip Rank nach gerade mal 5 Minuten. Doch dann wird der TSV kalt erwischt. In der 7. Minute gibt es Abstimmungsschwierigkeiten in der Hintermannschaft des TSV und ein Spieler der Klingenberger trifft aus der Distanz ins leere Tor zum 0:1. Ein Schock für die Lehrensteinsfelder. Nach dem Gegentor versucht sich der TSV mehrere Chancen heraus zu spielen, aber es ist keine wirklich zwingende Aktion dabei. In der 23. Minute setzt sich Mark Sosna schön durch und bringt die Flanke nach innen, doch findet in der Mitte keinen Abnehmer. Das Spiel wird immer wieder durch kleinere Fouls unterbrochen. In der 32. Minute klasse Schuss von Valentino Bontempi der leider knapp links am Tor vorbei geht. In der 36. Minute kann sich Sven Kühner nach einem starken Freistoß der Klingenberger auszeichnen. Ein paar Minuten später gibt es nach einem Handspiel einen Freistoß direkt am 16er, doch der anschließende Freistoß geht in die Mauer. Die Blauen gehen mit dem Rückstand in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit beginnt etwas zerfahren. In der 50. Minute hängt Marcel Messer seine Gegenspieler ab und geht über Links allein auf das Tor zu eiskalt aus spitzem Winkel zum 1:1 ein. Auch in der zweiten Halbzeit wird das Spiel immer wieder Fouls unterbrochen. TSV immer wieder mit Chancen, doch der letzte Pass vor das Tor kommt zu ungenau. In der 64. Minute ein guter schöner volley Versuch durch Marc Sosna, leider am Tor vorbei. In der 67. Minute gibt es Freistoß für den TSV aus mittiger Position aus ca. 20 Metern. Philip Rank fast sich ein Herz und haut den Ball ins linke untere Eck zum 2:1. Der TSV dreht das Spiel. Nach 76 Minuten ein langer Ball von Yannik Ziegler auf Armin Stein, der mit etwas Glück auf der rechten Seite durch ist. Dieser bringt den Ball nochmal in die Mitte auf Marcel Messer, der den Ball leider über das Tor schießt. In der letzten viertel Stunde bauten die Klingenberger nochmal viel Druck auf und kamen zu mehreren Freistößen, die nichts einbrachten. Kann der TSV dem Druck standhalten. In der 88. Minute eine weltklasse Parade von Sven Kühner, der in dieser Situation das 2:1 für den TSV rettet. Der Schiedsrichter lässt sehr lange Nachspielen. Die Blauen können in der Nachspielzeit dagegen halten und gewinnen das Heimspiel mit 2:1.

Die Reserve gewann ihr Spiel ebenfalls mit 2:1.

Bericht YZ

0:1 – Timo Haimerl – SSV Klingenberg – 7. Minute
1:1 – Marcel Messer – TSV Lehrensteinsfeld – 50. Minute
2:1 – Philip Rank – TSV Lehrensteinsfeld – 67. Minute