Kategorie: Aktive

4:2 – TSV verliert drittes Spiel in Folge

Am heutigen Sonntag war der TSV zu Gast bei der zweiten Mannschaft des FV Wüstenrot. Die Lehrensteinsfelder starteten gut in die erste Halbzeit. In der 19. Minute macht Christian Landwehr nach einem Freistoß aus dem Halbfeld das 0:1. Doch leider nur 5 Minuten später gleichen die Wüstenroter zum 1:1 aus. Anschließend ist die erste Halbzeit relativ ausgeglichen. Leider können die Lehrensteinsfelder ihre weiteren Chancen in der ersten Halbzeit nicht nutzen. Die zweite Halbzeit beginnt schlecht für den TSV innerhalb von 5 Minuten erzielen die Wüstenroter 3 Tore und führen plötzlich mit 4:1. Beim TSV läuft in der zweiten Halbzeit nicht viel zusammen. In der 87. Minute wird Philip Rank auf die Reise geschickt und wird im Strafraum angegangen und der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Der gefoulte Philip Rank trifft traf zum 4:2, was auch gleichzeitig der Entstand war.

Die Reserve hatte heute Spielfrei.

Bericht YZ

Tore:
0:1 – Christian Landwehr – TSV Lehrensteinsfeld – 19.Min
1:1 – Severdjan Memish – FV Wüstenrot II – 24.Min
2:1 – Ralf Merkle – FV Wüstenrot II – 54.Min
3:1 – Benedikt Birkert – FV Wüstenrot II – 56.Min
4:1 – Benedikt Birkert – FV Wüstenrot II – 59.Min
4:2 – Philip Rank – TSV Lehrensteinsfeld – 87. Minute

2:3 – TSV verliert erstmals zuhause

Am vergangenen Sonntag empfing der TSV die Gäste von Türkspor Obersulm. Wieder mit von der Partie, nach seiner Sperre, war Christian Landwehr. Zu Beginn tasten sich beide Mannschaften ab, doch Obersulm hat die besseren Chancen. In der 15.Minute wird ein Spieler von Obersulm von einem Lehrensteinsfelder Spieler gefoult und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Obendrein zeigt der Schiedsrichter dem Verteidiger auch noch die rote Karte. Die Schiedsrichterentscheidung ist vertretbar. Der gefoulte Spieler von Obersulm tritt an und verwandelt im linken Eck. Torhüter Sven Kühner ist leider im falschen Eck. Der TSV muss sich nun erst ordnen und den Schock verkraften. Doch die ersten 25. Minuten spielt nur Türkspor Obersulm. In der 27. Minute dann die erste Torchance für den TSV, doch Marcel Messer kommt nicht ganz an den Ball. Richtung Halbzeit werden die Blauen immer stärker und lassen sich eine personelle Unterzahl eigentlich gar nicht anmerken. Nach 36. Minuten dann die erste Großchance durch Christian Landwehr, der den Ball von der rechten Seite an die Latte hämmert. Keine 2 Minuten später ist Marc Sosna am Keeper vorbei, doch ein Spieler von Türkspor kann auf der Linie noch klären. Der TSV ist zum Ende der ersten Halbzeit trotz Unterzahl die bessere Mannschaft. Der Schiedsrichter hat das Spiel sehr gut im Griff. Die Lehrensteinsfelder gehen leider mit dem 0:1 Rückstand in die Pause. Die Spieler des TSV machen auch nach der Pause genau da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben. In der 48. Minute gibt es Freistoß für den TSV. Philip Rank läuft an und verwandelt den Ball gekonnt im rechten Toreck zum 1:1. Die Obersulmer haben Mühe die Blauen vom Tor fern zu halten. Nach 53 Minuten ein Zuckerpass von Marc Sosna auf Christian Landwehr der auf dem Flügel das Laufduell gewinnt und den Ball am Torwart zum 2:1 vorbei schiebt. Nun haben beide Mannschaften viele Chancen, doch es fällt vorerst kein weiteres Tor. In der 64. Minute Freistoß für Obersulm, doch Torwart Sven Kühner macht sich lang und fischt den Ball aus dem linken unteren Eck. 5 Minuten später die Riesenchance auf das 3:1 durch Marc Sosna, der sich im Strafraum sehr gut Durchsetzt, doch den Ball links am Tor vorbei schießt. Die Obersulmer haben das Spiel mittlerweile wieder unter Kontrolle, doch der TSV lauert auf Konter. In der 80. Minute ein Freistoß für Obersulm direkt am 16er. Der Schütze versenkt den Ball unhaltbar im Winkel zum 2:2. Der TSV kommt zu keiner nennenswerten Torchance mehr. In der vierten Minute der Nachspieltzeit erneut ein Freistoß von nahezu derselben Position für Türkspor. Fast wie in einer Wiederholung vom 2:2 tritt der Schütze den Ball erneut über die Mauer in den Winkel.

Die Reserve verlor ihr Spiel ebenfalls mit 2:3.

Bericht YZ

0:1 – Ufuk Keskin – Türkspor Obersulm – 16. Minute
1:1 – Philip Rank – TSV Lehrensteinsfeld – 48. Minute
2:1 – Christian Landwehr – TSV Lehrensteinsfeld – 53. Minute
2:2 – Serdar Tunc – Türkspor Obersulm – 80. Minute
2:3 – Serdar Tunc – Türkspor Obersulm – 94. Minute

4:1 – TSV stolpert zum zweiten Mal in der Saison

Am vergangenen Sonntag war der TSV zu Gast zum Derby beim SV Sülzbach. Die Sülzbacher haben zu Beginn mehr vom Spiel und haben auch die besseren Chancen. Das Spiel nimmt gleich zu Beginn an Härte zu, doch der Schiedsrichter spart zu Beginn an gelben Karten. Das Spiel wird in den ersten 20 Minuten oft durch viele Fouls unterbrochen und der Spielrhythmus geht verloren. In der 24. Minute der frühe Schock für den TSV, da Matthias Kranzioch zum 1:0 einnetzt. In der 32. Minute kommt Marc Sosna zur ersten guten Chance für den TSV nach gutem Pass von Armin Stein, doch der Keeper des SV Sülzbach kann parieren. Kurz vor der Pause das 2:0 des SV Sülzbach. Der Schuss von Yannik Söldner geht vom rechten Pfosten ins Tor. In der 2. Minute der Nachspielzeit wird Marcel Messer auf der linken Seite frei gespielt und bringt den Ball nach innen. Der Torwart kann den Ball nicht festhalten und anschließend ist Philip Rank zur Stelle und grätscht den Ball zum 2:1 Anschlusstreffer ein. In der 50. Minute lässt Philip Rank 2 Männer stehen und findet den Abschluss. Der Ball klatscht ans Aluminium, leider kann Marc Sosna den Nachschuss nicht verwerten. Keine Minute später steht Valentino Bontempi vor dem Tor und kommt zum Abschluss, doch der Torwart macht sich lang und pariert den Schuss. Nach guten Chancen des TSV kommt der SV Sülzbach wieder vors Tor und trifft erneut. Nach einem Eckball nimmt Patrick Kienitz den Ball direkt mit dem Vollspann und der Ball fliegt ins linke untere Eck zum 3:1. Eine Minute später steht Fabian Neubauer genau richtig und köpft zum 4:1 ein. Ganz bitter nach der guten Phase des TSV. Anschließend übernimmt der SV die Kontrolle über die Partie. In der 68. Minute kann Sven Kühner einen Schuss aus 20 Metern noch an die Latte lenken. Die Blauen versuchen alles um nochmal vor das Tor zu kommen, doch die Bemühungen verpuffen im Nichts. Der SV Sülzbach verwaltet das Spiel. Der TSV verliert das zweite Spiel dieser Saison und verpasst somit den Sprung an die Tabellenspitze.

Die Reserve verlor ihr Spiel mit 1:0.

Bericht YZ

1:0 – Matthias Kranzioch – SV Sülzbach – 24. Minute
2:0 – Yannick Söldner – SV Sülzbach – 45. Minute
2:1 – Philip Rank – TSV Lehrensteinsfeld – 45+2. Minute
3:1 – Patrick Kienitz – SV Sülzbach – 57. Minute
4:1 – Fabian Neubauer – SV Sülzbach – 58. Minute

8:0 – TSV festigt oberen Tabellenplatz, doch es ist noch Luft nach oben

Vergangenen Sonntag empfing der TSV Lehrensteinsfeld den ASV Heilbronn. Anpfiff war bereits um 14:30. Die Gäste aus Heilbronn begannen das Spiel von Beginn an mit nur 10 Feldspielern. Der TSV drückt den Gegner von Anfang an tief in die eigene Hälfte. Gleich in der 6. Minute ein langer Ball auf Marc Sosna, der den Ball eiskalt zum 1:0 im Tor versenkt. Im Anschluss hat der TSV viele Chancen, doch kann diese nicht verwerten. Es fehlte die Übersicht und der letzte Pass um das nächste Tor zu erzielen. In der 23. Minute ein Freistoß von Florian Dietz auf Philip Rank, der den Ball aber nicht verwerten kann. Nach einer halben Stunde lässt der TSV den ASV mal kommen, doch die Angriffsversuche der Heilbronner sind zu zaghaft. Nach 39. Minuten gibt es einen Strafstoß für den TSV Lehrensteinsfeld, welchen Armin Stein zum 2:0 verwandelte. Kurz vor der Pause nochmal ein langer Ball auf Armin Stein, welcher allerdings vom Torwart noch geklärt werden kann. Mit der 2:0 Führung geht der TSV in die Pause, allerdings hätte man durch eine bessere Chancenverwertung wesentlich mehr Tore erzielen können. Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielt sich das Spiel größtenteils im Mittelfeld ab. In der 59. Minute der erste Torschuss der Gäste, der allerdings weit über das Tor geht. Nach 64 Minuten ein klasse Pass auf Marcel Messer, der gekonnt zum 3:0 trifft. Nur 2 Minuten später ist der Knoten wohl endlich geplatzt. Philip Rank steckt durch auf Manuel Göring, der zum 4:0 einschiebt. Und es ging genau so weiter. Direkt nach dem Anstoß erobert der TSV erneut den Ball und wird auf Marcel Messer gespielt. Der mit einem klasse Sololauf über die linke Seite und vollendet eiskalt zum 5:0. Es geht nun wirklich Schlag auf Schlag. 3 Minuten nach dem 5:0 geht Philip Rank nach gutem Pass alleine auf das Tor zu und verwandelt den Ball im linken unteren Toreck zum 6:0. Nach starken Zwischenspurt nehmen die Blauen erst mal wieder etwas Tempo aus dem Spiel. In der 79. Minute Eckball auf Philip, doch der Kopfball geht knapp neben das Tor. Eine Minute später steckt Philip Rank klasse auf Yannik Ziegler, der vor dem Tor quer legt auf Marcel Messer, der den Ball locker zum 7:0 über die Linie drückt. Nach 83 Minuten nochmal ein klasse Pass auf Manuel Göring der zum 8:0 einschiebt. 2 Minuten später nochmal eine Chance für Gerd Frystatzki, doch der Ball geht knapp am Tor vorbei. Der TSV gewinnt das Spiel deutlich mit 8:0. Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung unserer Fans!

Am kommenden Sonntag spielen wir um 14:30 Uhr in Sülzbach. Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 12:45.

Bericht YZ

1:0 – Marc Sosna – TSV Lehrensteinsfeld – 6. Minute
2:0 – Armin Stein – TSV Lehrensteinsfeld – 39. Minute
3:0 – Marcel Messer – TSV Lehrensteinsfeld – 64. Minute
4:0 – Manuel Göring – TSV Lehrensteinsfeld – 66. Minute
5:0 – Marcel Messer – TSV Lehrensteinsfeld – 67. Minute
6:0 – Philip Rank – TSV Lehrensteinsfeld – 70. Minute
7:0 – Marcel Messer – TSV Lehrensteinsfeld – 80. Minute
8:0 – Manuel Göring – TSV Lehrensteinsfeld – 83. Minute

2:1 – Der TSV bleibt an den oberen Plätzen dran

Am vergangenen Sonntag empfing der TSV Lehrensteinsfeld den SSV Klingenberg. Ein Sieg wäre für die Blauen immens wichtig um an den oberen Plätzen dran zu bleiben. Zu Beginn der Partie tasten sich beiden Mannschaften erst mal ab. Die erste Chance hat der TSV durch einen klasse Kopfball durch Philip Rank nach gerade mal 5 Minuten. Doch dann wird der TSV kalt erwischt. In der 7. Minute gibt es Abstimmungsschwierigkeiten in der Hintermannschaft des TSV und ein Spieler der Klingenberger trifft aus der Distanz ins leere Tor zum 0:1. Ein Schock für die Lehrensteinsfelder. Nach dem Gegentor versucht sich der TSV mehrere Chancen heraus zu spielen, aber es ist keine wirklich zwingende Aktion dabei. In der 23. Minute setzt sich Mark Sosna schön durch und bringt die Flanke nach innen, doch findet in der Mitte keinen Abnehmer. Das Spiel wird immer wieder durch kleinere Fouls unterbrochen. In der 32. Minute klasse Schuss von Valentino Bontempi der leider knapp links am Tor vorbei geht. In der 36. Minute kann sich Sven Kühner nach einem starken Freistoß der Klingenberger auszeichnen. Ein paar Minuten später gibt es nach einem Handspiel einen Freistoß direkt am 16er, doch der anschließende Freistoß geht in die Mauer. Die Blauen gehen mit dem Rückstand in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit beginnt etwas zerfahren. In der 50. Minute hängt Marcel Messer seine Gegenspieler ab und geht über Links allein auf das Tor zu eiskalt aus spitzem Winkel zum 1:1 ein. Auch in der zweiten Halbzeit wird das Spiel immer wieder Fouls unterbrochen. TSV immer wieder mit Chancen, doch der letzte Pass vor das Tor kommt zu ungenau. In der 64. Minute ein guter schöner volley Versuch durch Marc Sosna, leider am Tor vorbei. In der 67. Minute gibt es Freistoß für den TSV aus mittiger Position aus ca. 20 Metern. Philip Rank fast sich ein Herz und haut den Ball ins linke untere Eck zum 2:1. Der TSV dreht das Spiel. Nach 76 Minuten ein langer Ball von Yannik Ziegler auf Armin Stein, der mit etwas Glück auf der rechten Seite durch ist. Dieser bringt den Ball nochmal in die Mitte auf Marcel Messer, der den Ball leider über das Tor schießt. In der letzten viertel Stunde bauten die Klingenberger nochmal viel Druck auf und kamen zu mehreren Freistößen, die nichts einbrachten. Kann der TSV dem Druck standhalten. In der 88. Minute eine weltklasse Parade von Sven Kühner, der in dieser Situation das 2:1 für den TSV rettet. Der Schiedsrichter lässt sehr lange Nachspielen. Die Blauen können in der Nachspielzeit dagegen halten und gewinnen das Heimspiel mit 2:1.

Die Reserve gewann ihr Spiel ebenfalls mit 2:1.

Bericht YZ

0:1 – Timo Haimerl – SSV Klingenberg – 7. Minute
1:1 – Marcel Messer – TSV Lehrensteinsfeld – 50. Minute
2:1 – Philip Rank – TSV Lehrensteinsfeld – 67. Minute

0:0 – Derby verdient keinen Sieger

Am vergangenen Sonntag wurde der TSV vom FC Obersulm zum Derby empfangen. Man erwartete ein heiß umkämpftes Spiel. Das Spiel beginnt ruhig. Die erste Chance des TSV durch einen Distanzschuss von Chris Gottschall in der 6. Minute, der noch abgewehrt werden kann. Zu Beginn hat der FC Obersulm mehr vom Spiel. In der 17. Minute steht Manuel Göring allein vor dem Torwart, doch er schießt den Ball vorbei. Der FC Obersulm beeindruckt in der ersten Halbzeit unter anderem auch durch viele Fouls und gelbe Karten. Die erste Hälfte bleibt jedoch eher Chancen arm. Nach 41 Minuten nochmal die Chance für den TSV durch Christian Landwehr, welcher auf der rechten Seite durchstartet, den Ball aber leider links am Tor vorbei schiebt. Beide Mannschaften gehen mit 0:0 in die Pause. Das Spiel bleibt nach der Halbzeit relativ ausgeglichen. Die Obersulmer kurz nach der Pause mit einem Schuss ans Aluminium, Glück hier für den TSV. Kurz darauf Armin Stein mit der bis dahin besten Chance für den TSV, doch der Torhüter kann mit einer guten Parade retten. Den anschließenden Eckball bekommt Philip Rank, doch dieser köpft ihn knapp drüber. Richtung Ende der Partie wird der FC Obersulm immer stärker. Zweimal kann Sven Kühner mit einer überragenden Parade retten. In der 79. Minute mal wieder eine Torchance für den TSV durch Marc Sosna, doch der Torwat pflückt den Ball runter. In der 80. Minute stellt der Schiedsrichter einen Spieler des TSV nach angeblicher Beleidigung vom Platz. In der 93. Minute liegt der Ball plötzlich im Tor der Lehrensteinsfelder, doch das Tor wurde aufgrund eines Handspiels nicht gegeben.

Die Reserve des TSV verlor ihr Spiel mit 2:1.

Bericht YZ

7:0 – TSV mit starker Reaktion auf die vorherige Woche

Vergangenen Sonntag begrüßte der TSV die Gäste aus Neulautern. Man hatte etwas wiedergut zu machen nach der doch eher deutlichen Niederlage gegen den TSG Heilbronn. Das Spiel beginnt ruhig. Der TSV versucht das Spiel von Beginn an zu kontrollieren. Die erste Chance hat nach wenigen Minuten der Gast aus Neulautern, doch Keeper Sven Kühner hat den Ball. Der nasse Rasen bereitet beiden Teams zu Beginn etwas Probleme. In der 14. Minute die erste Chance für den TSV. Nach Flanke auf Christian Landwehr spielt dieser den Ball in den Rückraum auf Manuel Göring, doch der Schuss wird abgewehrt. Nach 20 Minuten ein Klasse Pass von Yannik Ziegler in den Lauf von Christian Landwehr, der den Ball gekonnt mitnimmt und zum 1:0 ins Tor schiebt. Nur 4 Minuten später schickt Armin Stein Christian Landwehr auf die Reise, der alleine vor dem Torwart nochmal quer auf Manuel Göring spielt, der zum 2:0 einschiebt. Der TSV hat das Spiel nun im Griff und kommt in einen guten Rhythmus. In der 27. Minute Torschuss durch Marcel Messer, doch der Ball geh drüber. Nach 32 Minuten wird wieder der heute überragende Christian Landwehr angespielt und trifft zum 3:0 ins linke untere Eck. 3 Minuten später ein Lebenszeichen der Neulauterer, doch der Freistoß geht über das Tor. In der 40. Minute wird Christian Landwehr erneut angespielt, dieser spielt wieder einen super Pass auf Manuel Göring, der den Ball wieder souverän ins Tor schiebt, 4:0. Vor der Pause nochmal eine Drangphase des TSV mit mehreren Chancen um noch einmal zu erhöhen. In der 44. Minute Eckball durch Manuel Göring auf Philip Rank der gekonnt zum 5:0 einköpft. Mit dem 5:0 gehen die Blauen in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit des TSV beginnt etwas unkonzentriert. Doch nur 10 Minuten nach der Halbzeit ein Freistoß von Manuel Göring auf Philip Rank, der den Ball per Vollspann zum 6:0 ins Netz befördert. Das Spiel wird nun von Neulauterer Seite etwas ruppiger und der Schiedsrichter muss mehrere gelbe Karten verteilen. Das Spiel wird ruhiger und ärmer an Chancen. In der 75. Minute werden Valentino Bontempi rüde von hinten die Füße weggeschlagen. Der Schiedsrichter zeigt dem Spieler des FC Neulautern direkt die rote Karte und stellt ihn vom Platz. Das Spiel wird durch kleinere Fouls immer wieder unterbrochen. In der 87. Minute nochmal eine gute Freistoßmöglichkeit aus 35 Metern durch Philip Rank, doch der Ball fliegt nur ein paar Zentimeter über die Querlatte. In der 90. Minute wird Valentino Bontempi im Strafraum angespielt und vom Torwart zu Boden gebracht. Der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Marcel Messer tritt an und verwandelt den Ball im linken oberen Toreck. Das war zugleich auch die letzte Aktion des Spiels.

Die Reserve gewann ihr Spiel mit 3:2, durch 3 Treffer von Geburtstagskind Michael Grefe.

Bericht YZ
Tore:
1:0 – TSV Lehrensteinsfeld – Christian Landwehr 20. Minute
2:0 – TSV Lehrensteinsfeld – Manuel Göring 24. Minute
3:0 – TSV Lehrensteinsfeld – Christian Landwehr 32. Minute
4:0 – TSV Lehrensteinsfeld – Manuel Göring 40. Minute
5:0 – TSV Lehrensteinsfeld – Philip Rank 44. Minute
6:0 – TSV Lehrensteinsfeld – Philip Rank 53. Minute
7:0 – TSV Lehrensteinsfeld – Marcel Messer 90. Minute

4:1 – Schwache Leistung führt zur ersten Niederlage der Saison

Vergangenen Sonntag war der TSV zu Gast beim TSG Heilbronn. Man versuchte an die Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen was von Anfang nicht gelang. Es wurden viele Fehlpässe gespielt und man verlor die Zweikämpfe. Chancen des TSV waren auch eher Mangelware. Jedoch ging der TSV überraschend in der 20.Minute mit 0:1 in Führung durch ein Eigentor des TSG Heilbronn, doch daraus konnte man keinen Schwung mitnehmen. Wenige Minuten später Elfmeter für den TSG nach Foul am Heilbronner Stürmer, doch der Ball geht an den Pfosten. Kurz vor der Pause ein Doppelschlag der TSG zum 1:1 und 2:1. Sven Kühner kann mit einer starken Parade das 3:1 vor der Pause verhindern. Auch nach der Pause kann sich nur Sven Kühner durch mehrere Paraden auszeichnen. In der 60. Minute geht der TSG mit 3:1 in Führung und rund 15 Minuten später erzielen sie das 4:1 und machen den Sack zu, was gleichzeitig auch der Endstand ist. Kommenden Sonntag empfängt der TSV Lehrensteinsfeld den FC Neulautern.

Die Reserve verliert ihr Spiel mit 4:3.

Bericht YZ

Tore:

0:1 – Eigentor Nils Oppenländer – 20.Min
1:1 – Simon Wurster – 40.Min
2:1 – Simon Wurster – 43.Min
3:1 – Nils Freise – 60.Min
4:1 – Sebastian Mittl – 78.Min

2:2 – Starke zweite Halbzeit, TSV weiterhin ungeschlagen

Am vergangenen Sonntag war der TSV zu Gast beim FC Botan Heilbronn. Nach 3 Spielen noch ungeschlagen gingen die blauen motiviert in das vierte Saisonspiel. Das Spiel begann eher chancenarm und mit vielen Nickligkeiten. Den ersten nennenswerten Angriff hatten die Heilbronner in der 15. Minute. 4 Minuten später die erste Chance des TSV durch einen Distanzschuss von Chris Gottschall. Das Spiel ist weiterhin von vielen Fouls und Ermahnungen geprägt. In der 33. Minute dann eine langer Ball auf den Stürmer der Heilbronner der Frei vor Sven Kühner und den Ball links unten zum 1:0 verwandelt. Nach 35. Minuten verdribbelt sich der Torwart der Heilbronner doch Marc Sosna kommt leider nicht richtig an den Ball. In der 45. Minute Torschuss durch Christian Landwehr, den der Torwart gerade noch zur Ecke klären kann. Der TSV startet in der zweiten Halbzeit gleich durch. Starkes Zusammenspiel zwischen Marc Sosna und Marcel Messer der den Ball souverän rechts unten zum 1:1 versenkt. 6 Minuten später fängt Marc Sosna einen Fehlpass des Torhüters ab und versenkt den Ball eiskalt zum 1:2 im Tor. Das Spiel wird ruppiger mit vielen unfairen Fouls. In der 74. Minute ein Schuss von Christian Landwehr nach Vorlage von Marcel Messer, doch der Torwart hat den Ball. 82. Minute mal wieder ein starker Torschuss der Heilbronner, welchen Sven Kühner mit einer überragenden Parade pariert. In der 83. Minute ist es plötzlich passiert. Die Heilbronner spielen den Ball in die Mitte und der Ball fällt Simon Wächtersbach unglücklich an das Bein und der Ball fällt ins eigene Tor. Nach 87. Minuten wird ein Spieler des FC Botan Heilbronn nach wiederholtem harten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Die Reserve verliert das Spiel mit 6:2 gegen die Reserve des FC Botan Heilbronn.

Bericht YZ

Tore:
1:0 – FC Botan Heilbronn – Ibrahim Aksoy 33. Minute
1:1 – TSV Lehrensteinsfeld – Marcel Messer 49. Minute
1:2 – TSV Lehrensteinsfeld – Marc Sosna 55. Minute
2:2 – FC Botab Heilbronn – (ET) Simon Wächtersbach 83. minute