1945 – 1949

1945-1949

Schon Ende 1945 hat sich in der Gemeinde das Vereinsleben wieder mit einer Turn- und Fußballabteilung formiert. Vorstand war Wilhelm Marian sen., danach sein Sohn Willi Marian. Die Turnabteilung nahm unter den Turnern Gustav Fedra und Karl Wassermann einen Aufschwung. Die Fußballer nahm BM Wölfle in seine Obhut.

Bereits am 25./26. 9. 1948 fand man sich zu einem Festabend in der Gemeindehalle (alte Kirche) ein. Tags darauf spielte sich ein 25- Punkteprogramm auf dem Sportplatz ab. Und abends ging es zum „Festkränzchen“ und zum Tanz mit der Kapelle Rau. Die Fußballer wurden 1949 Meister der C-Klasse und stiegen in die B-Klasse auf. In dieser Klasse konnte man sich zwei Jahre halten, danach wieder Abstieg in die C-Klasse, wo der TSV einige Jahre spielte.

Die Abt. Turnen des TSV veranstaltete am 20.3.1949 ein Turn- und Sportfest. Mitwirkende waren die Abt. Fußball des TSV, der hiesige Gesang- und Musikverein, Kapelle Rau, Kreisriege Heilbronn und der TV Grantschen. Mit folgendem Text wurde um die Buben und Mädchen für den Besuch der Turnstunden geworben: „Frohsinn und Leben herrscht in unserer Turnstunde! Frisch und voller Kraft gehen jedes Mal unsere großen und kleinen Turner nach Hause! Voller Ungeduld erwarten sie die nächste Turnstunde! Auch auf Dich, Bub und Mädel, warten wir! Auch Du sollst zu uns kommen und mit uns turnen und spielen, lachen und singen!“

Zurück zur Übersicht