1980 – 1985

1980-1985
Im Jahr 1980 wurden bei einer Unterschriftenaktion 533 Unterschriften zum Bau eines neuen Sportplatzes gesammelt und dem Bürgermeisteramt zur Weiterleitung an das Regierungspräsidium in Stuttgart überreicht. Die Fußballdamen belegten in diesem Jahr nach Beendigung der Saison Platz 3 in der Verbandsstaffel.

Das Pokalendspiel gegen den VfL Schorndorf ging mit 2:6 verloren. Manfred Edelmann wurde am 19.04.1980 zum Abteilungsleiter Fußball gewählt. Stellvertretender Abteilungsleiter wurde Adolf Stein. Trainer zu diesem Zeitpunkt war Gerhard Kaiser. Ein Jahr später übernahm Hans Walleth diese Funktion als Spielertrainer. Die 1. Mannschaft spielte in der Kreisklasse A Staffel 1.

Stehend von links: Vorsitzender Horst Gaßmann, Wilfried Hruschka/Neve, Walter Steinle, Werner Hüttinger, Klaus-Dieter Edelmann, Spielführer Gerhard Kaiser, Stellvertr. Abt.-Leiter Adolf Stein, Abt.-Leiter Manfred Edelmann.
Knieend: Dieter Butzin, Roland Übelhör, Harry Marian, Wolfgang Dorsch, Trainer Hans Walleth, Klaus Bleher, Uwe Seifer.

Regine Reichert (jetzt Frau Marbach) wurde 1981 zur Abteilungsleiterin Turnen bestellt. Auch in diesem Jahr wurden die Fußballdamen Dritte in der Verbandsstaffel, das Pokalendspiel wurde mit 1:3 gegen Bellenberg verloren. Die Fußball-D-Jugend erkämpfte sich die Staffelmeisterschaft. In dieses Jahr fiel auch der Baubeginn des Ausweichsportplatzes am See.

1982: Die Fußballdamen verloren das Pokalendspiel gegen Oberteuringen knapp mit 7:8 Toren nach Elfmeterschießen. Gegründet wurde 1983 die Leistungsgruppe der Turnabteilung (Buben und Mädchen). Die Leitung übernahmen Regine und Karl Marbach. Die Ära der Fußballdamen ging im Jahr 1984 wegen Mangels an Spielerinnen zu Ende. Die Mannschaft wurde abgemeldet. Auch die Fußballmannschaft musste in diesem Jahr von der B-Klasse in die C-Klasse absteigen.

Anlässlich der Winterfeier am 21. 12. 1985 wurde Helmut Kübler die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

 

Zurück zur Übersicht