1990 – 1993

1990-1993
Walter Assenheimer erhielt am 10.10.1990 das Bundesverdienstkreuz. Die Jugendturner des TSV erreichten den dritten Platz bei den baden-württembergischen Kunstturnmeisterschaften in Oppenweiler.

Im Juli 1991 übernahm Erich Bleher die Fußballabteilung. Ein Bild der Mannschaft zum damaligen Zeitpunkt. Sie spielte in der Kreisklasse B.

Stehend von links: Abt.-Leiter E. Bleher, J. Pauler,E. Axami, W. Steinle, M. Itzerott, Salv. Ribes, M. Wilder, R. Dietz, U. Seifer, J. Birkert, A. Scholl, Trainer H. Harnos.
Knieend: R. Bogdoll, W, Schwingel, J. Golm, M. Brockhage, A. Kaiser, Kl. Bleher.

Im Jahr 1991 nahm die Volleyballmannschaft in der offiziellen Spielrunde für Freizeit-Mixed teil. Am 10. September verstarb Walter Assenheimer im Alter von 78 Jahren. Mit ihm verlor der Verein einen fußballbegeisterten und großzügigen Sponsor. Die Turnabteilung gründete eine Tischtennis-Gruppe. Sabine Knoll wurde in den württembergischen Landesstützpunkt für Kunstturnen aufgenommen und belegte 1992 den 9. Platz bei den württembergischen Nachwuchsmeisterschaften im Kunstturnen. Im selben Jahr wurde Regine Marbach nach 12 Jahren Abteilungsleiterin Turnen im Rahmen des Turnnachmittags feierlich verabschiedet.

Am 5. August 1993 wurde Manfred Edelmann für seine Verdienste um den TSV zum Ehrenmitglied ernannt. Corinna Bihlmayer, Sarah Esslinger, Sabrina Jenkner und Daniela Volkmann trainierten im Heilbronner Leistungszentrum.

 

Zurück zur Übersicht