Volleyball 1. Mannschaft Berichte

29.10.2017 – Zwei Hochkaräter in der Gemeindehalle

Am Sonntag, den 29.10.2017, stand für den Aufsteiger Lehrensteinsfeld 1 der erste von 2 Heimspieltagen der Saison an. Zu Gast waren Bad Friedrichshall, Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft 2016 und 17.Sowie Welzheim, mehrfacher Meister dieser A-Klasse der letzten 10 Jahre.
Gegen diese 2 Teams standen unsere Vorzeichen allerdings unter keinem guten Stern. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten wir auf einige Spieler kurzfristig verzichten.
Zum Einstand ging es gegen Bad Friedrichshall. Leider war bei diesem Spiel nichts zu holen. Der Gast war spielerisch eine Klasse besser. Dazu kamen noch viele eigene Fehler unsererseits. Am Ende stand ein 20:25/21:25 auf unserem Konto.
In Spiel 2 des Tages kam es dann zum Duell unserer 2 Gäste gegeneinander.
Wer nun ein Spiel der Extraklasse erwartete sah sich getäuscht. Friedrichshall konnte nicht an ihr gutes Spiel gegen Lehrensteinsfeld anknüpfen. Zudem spielten die Welzheimer fehlerfrei und demonstrierten ihre Stärke. Sie überrollten förmlich ihren Gegner mit 25:17/25:11.
Spiel 3 stand auf dem Plan. Was sollte das nur werden, dachten sich die etwa 40 Zuschauer in der Gemeindehalle. Bestand gegen Welzheim überhaupt eine Chance in den zweistelligen Bereich zu kommen?
Alle wurden des besseren belehrt. Ehe unser Gast so richtig ins Spiel kam, hatten unsere Jungs und Mädels bereits einen satten Vorsprung herausgespielt. Die ganzen Fehler vom ersten Spiel wurden abgestellt. Und so war es auch folgerichtig, dass dieser Satz mit 25:19 gewonnen wurde.
Leider zerflachte im 2. Satz unser Spiel. Vor allem die Annahme bereitete uns ziemlich Schwierigkeiten. So wurde dieser Satz verdient mit 14:25 verloren. Im Entscheidungssatz wieder ein ganz anderes Bild. Der Kampf war wieder da. Fehler wurden abgestellt. Kein Ball wurde verschenkt. Jeder Zentimeter des Spielfeldes wurde von beiden Teams perfekt abgedeckt. Ein Spiel auf allerhöchstem Niveau. Eigentlich hätte es hier keinen Sieger und Verlierer verdient gehabt. Doch
am Ende mussten wir uns knapp und unglücklich mit 21:25 geschlagen geben.
Auf diese Leistung lässt sich für den letzten Vorrundenspieltag gegen 2 vermeintlich schwächere Gegner aufbauen.
Hierzu schon mal viel Erfolg Leremie 1.

07.10.2017 – Gelungener Saisonstart 2017/2018

Am Samstag den 7. Okt war es endlich wieder soweit. Der Saisonstart in der höchsten Spielklasse konnte für Leremie 1 endlich beginnen.
Man hatte es an diesem Tag nur mit dem Gastgeber aus Weissach im Tal zu tun. Das dritte Team aus Neckarsulm hatte hierfür bereits abgesagt.
Weissach war wie erwartet ein starker Gegner. Es war sofort vom Anpfiff an ein Hinundher. Kein Team konnte sich absetzen. Ein Spiel auf allerhöchstem Niveau, welches bereits in Satz 1 in die Verlängerung ging. 27:25 wurde dieser Satz gewonnen.
Der 2. Satz begann dann gar nicht gut für unsere Jungs & Mädels. Der Gastgeber erspielte sich gleich eine 4 Punkte Führung. Diese wurde dann aber langsam durch präzises Stellungsspiel und hammermäßigen Angriffen unsererseits immer geringer. Doch kaum hatte man endlich den Ausgleich vor Augen, war Weissach wieder Herr der Lage und brachten ihre Angriffe in unserem Feld unter. So hatten sie auf einmal beim Stand von 24:20 vier Satzbälle. Wer jetzt geglaubt hatte, es sei vorbei, sah sich getäuscht. 24:24, dann wieder Satzball für Weissach beim 25:24, und immer noch kein Ende. Doch dann war es wirklich vorbei. 3 überaus perfekt herausgespielte Punkte brachten uns den 2. Satz mit wiederum 27:25.
Mit diesem 2:0 Sieg zu Beginn der Saison waren somit die ersten 3 Punkte eingefahren.
Herzlichen Glückwunsch Leremie 1

01. + 02.04.2017 – Letzter Spieltag in der B- und C-Klasse

 Vergangenes Wochenende hatten Lehrensteinsfeld 1+2 ihren letzten Spieltag. Beide Teams mussten auswärts antreten. Und beide waren als Tabellenführer die Gejagten.
In der C-Klasse musste die “Zweite“ vergangenen Samstag gegen Böckingen und den Tabellezweiten aus Offenau ran. Hier kam es also zu einem echten Endspiel.
In der B-Klasse hatte es die “Erste“ mit Untersteinbach und Kirchhausen 1 zu tun.
In Böckingen musste Leremie 2 zuerst gegen den Gastgeber aufs Feld. Die Nervosität stand all unseren Spielern direkt ins Gesicht geschrieben. Und genau so erlebten die Fans auch den 1.Satz. Von Anfang an lief man sogleich einem Rückstand hinterher. Doch am Ende war es ein 3 Punkte Vorsprung, wie dieser Satz dann noch zu unseren Gunsten ausging. Der 2.Satz war danach nur noch Formsache. Die Nervosität war abgelegt und Böckingen fand kein Mittel mehr, hier noch den Ausgleich zu schaffen. Nach dem 25:22 in Satz 1 wurde der 2. Satz dann auch mit 25:17 gewonnen.
Mit dem zweiten Spiel des Tages, dem sogenannten Endspiel gegen Offenau ging es weiter. Unsere Jungs und Mädels knüpften da an, wo sie gegen Böckingen aufgehört hatten. Offenau konnte in keiner Phase des Spiels auch nur annähernd an die Spielstärke von Leremie 2 herankommen. Mit 25:11 und 25:21 wurde der Gegner förmlich überrollt.
Mit nur einer Saisonniederlage ist Lehrensteinsfeld 2 nun der neue Meister in der C-Klasse.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Am Tag danach war dann die “Erste“ mit spielen an der Reihe. Dieser letzte Spieltag war ein Allgemeinspieltag in Kirchhausen. Hierzu trafen sich alle 9 Teams der B-Klasse um ihre Spiele zeitgleich auf 3 Feldern auszutragen.
Auf Feld 3 musste unsere “Erste“ gegen Untersteinbach ran, während der Tabellenzweite Abstatt auf Feld 2 kämpfte.
Untersteinbach war der erwartet schwere Gegner. Und wie bei der “Zweiten“ tags zuvor war die Nervosität auch an diesem Tag im Gepäck der Leremies.
Mit viel Kampf und vor allem durch die lautstarke Unterstützung von über 15 mitgereisten Fans wurde der 1. Satz dann glücklich mit 25:22 gewonnen. Im 2.Satz sah man dann ein ganz neues Leremie 1. Routiniert und konzentriert wurde Untersteinbach mit 25:18 förmlich aus der Halle geschossen.
Zeitgleich auf Feld 2 musste Abstatt bereits einen Satz abgeben. Somit konnten sich unsere Jungs und Mädels in ihrem zweiten Spiel auch einen Satzverlust erlauben. Durch diese Tatsache im Hinterkopf wurde im Spiel gegen Kirchhausen dann sehr lässig, teils zu lässig, gespielt. So wurde der Gegner durch einfache Fehler unsererseits immer wieder aufgebaut. Am Ende wurde aber durch viel Kampf der 1. Satz mit 25:18 gewonnen.
In der Satzpause bekam man dann den nächsten Satzverlust von Abstatt mit. Somit war klar, man kann nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden. Allerdings wurde nach der Pause und dem Wissen, Meister zu sein, nicht meisterlich gespielt. Die Pflicht wurde mit 25:22 einfach nur noch erfüllt. Danach gab es kein halten mehr beim Meister der B-Klasse, Leremie 1 .
Herzlichen Glückwunsch unserer “Ersten“, die ebenfalls wie die “Zweite“ auch nur eine Saisonniederlage hinnehmen musste.
Ein Dankeschön noch an all die Fans, die unsere 3 Teams immer wieder lautstark unterstützen, sei es nun in eigener Halle oder bei den Auswärtsspielen.

12.03.2017 – Leremie 1 wieder top

Am Sonntag 12. März hatte Lehrensteinsfeld 1den vorletzten Spieltag. Als Tabellenzweiter hatte man es mit dem Tabellenführer und Gastgeber Abstatt, sowie dem Tabellendritten aus Offenau zu tun.
In Spiel 1 des Tages ließen die Abstätter gegen Offenau nichts anbrennen und untermauerten mit einem klaren 2:0 ihre Tabellenführung. Diese war jetzt auf 6 Punkte gegenüber uns angewachsen.
In Spiel 2 bekamen es unsere Jungs und Mädels mit Offenau zu tun. Der Gegner fand anfangs besser in den Satz hinein und erspielte sich sogleich eine 3:6 Führung. Doch dies sollte es auch schon fast für ihn gewesen sein. Wir besonnen uns nach einer Auszeit wieder auf die eigenen Stärken und spielten fortan wie in einem Rausch. Besonders hervorzuheben an diesem Tag waren unsere 2 Aussenangreifer Klemens und Johannes, die aber auch jeden Ball im gegnerischen Feld versenkten. 25:11 hieß es Ende des 1.Satzes für Leremie 1. Der 2.Satz war dann doch etwas enger. Offenau leistete mehr Gegenwehr. Aber am Ende wurde auch dieser, zwar nicht deutlich, aber spielerisch souverän mit 25:22 von uns gewonnen.
Jetzt waren es nur noch 3 Punkte Abstand zum Tabellenführer, gegen den das abschließende Match nun noch stattfand.
Mit einem 2:0 hätte sich Abstatt die Meisterschaft schon fast sichern können. Doch unsere “Erste“ hatte an diesem Tag mehr denn je etwas dagegen. Die mitgereisten Fans aus Lehrensteinsfeld sahen unser bestes Saisonspiel. In Satz 1 wurden die Hausherren regelrecht mit 25:16 an die Wand gespielt.
Wer gedacht hatte, Abstatt würde in Satz 2 wieder besser ins Spiel zurückfinden, sah sich getäuscht. Keine Chance wurde dem Gastgeber gelassen. Leremie 1 verpasste dem Tabellenführer sogar die Höchststrafe, die es im Volleyball geben kann. Einstellig mit 25:8 wurde Abstatt sozusagen aus ihrer eigenen Halle “geschossen“.
Der neue Tabellenführer heißt jetzt Lehrensteinsfeld 1.
Punktgleich Abstatt auf 2.
Somit wird die Meisterschaft am Sonntag 02. April um 14.00 in Kirchhausen entschieden, wo sich alle 9 Teams zum letzten gemeinsamen Spieltag treffen.
Hierfür unseren Jungs und Mädels jetzt schon viel Erfolg!

18.03.2017 – Start ins neue Turnierjahr

Beim Wolfgang-Frank-Gedächtnisturnier vergangenen Samstag in Ellhofen traten wir diesmal wieder mit 2 Teams an.
Zum ersten war dies “Leremie 3“, sowie ein bunt zusammengewürfelter Haufen aus Spielern der Ersten, Zweiten, Dritten und einer auswärtigen Spielerin, genannt Coco’s Resterampe“.
Das Turnier fand heuer zum zehnten mal statt und war stark wie noch nie mit Mannschaften der umliegenden Gegend sowie aus Stuttgart besetzt.
Am Ende sprang dann ein hervorragender 9.Platz für “Leremie 3“ heraus.
“Coco’s Resterampe“ musste sich leider der schlechteren Bälle wegen, nur einem Team punktgleich geschlagen geben, und belegte einen sehr guten 2. Platz.
Zwei wirklich tolle Platzierungen gleich zu Beginn des neuen Turnierjahres.
Herzlichen Glückwunsch unseren Volleyballern.

Am Sonntag den 26.März um 14.00 bestreitet Leremie 3 den letzten Saisonspieltag in eigener Halle. Hierzu sind wieder alle Interessierten und Fans herzlich eingeladen.
Für das leibliche Wohl ist wie immer mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

05.02.2017 – Lehrensteinsfeld 1 kommt langsam in die Gänge

Am Sonntag 05. Februar war Leremie1 bei Kirchhausen2 zu Gast. Der weitere Gegner war Auenstein, gegen die man die bisher einzige Niederlage hinnehmen musste.
Dieser Spieltag stand unter keinen guten Vorzeichen. Krankheitsbedingt waren im Training zuvor nur 3 Spieler anwesend. Diese 3 waren dann auch die einzigen, die wirklich fit in die Spiele gingen. Da war dann Improvisation angesagt, so daß man ungeschadet bis zum Ende mit kompletten Team durchspielen konnte. Es ging gegen Auenstein los, die zuvor ein glattes 2:0 gegen die heimischen Kirchhausener einfuhren.
So souverän wie sie da waren, fingen sie auch gegen uns an. Und eh wir uns versahen, lagen wir auch gleich mit 6-7 Punkten in Rückstand, der leider nicht mehr ganz aufgeholt werden konnte. Mit 22:25 ging dieser Satz an Auenstein. Was danach geschah, konnte kaum einer glauben. Unsere angeschlagene Truppe mobilisierte nochmals alle Kräfte und Auenstein wurde förmlich auf die Bretter geschickt. Mit 25:16 und 25:17 holten wir uns Satz 2+3.
Doch dieses Aufbäumen sollte sich rächen. 2 Spieler hatten sich so verausgabt, daß man gegen Kirchhausen in einer noch nie dagewesenen und uneingespielten Formation antrat. Bis man dann endlich ins Spiel fand, war der 1.Satz, wie auch schon gegen Auenstein, abgegeben. 19:25 war er aus unserer Sicht. Doch langsam kamen unsere Jungs und Mädels immer besser in dieser Formation zurecht. Man sah richtig, daß es eine sehr gute Alternative für weitere Spiele, wenn nötig, sein kann. Kaum noch Fehler auf unserer Seite, wurde es für den Gastgeber immer schwerer. Sie hatten uns nichts mehr entgegenzusetzen. Und so gingen Satz 2+3 verdient mit 25:13 und 25:20 an Leremie1.
Somit ist man nach diesem Spieltag wieder von Tabellenplatz 3 auf 2 vorgerückt. Herzlichen Glückwunsch.
Ein weiteres Highlight dieses Wochenendes war der erste Saisonsieg von Leremie3. Durch kämpferischen Einsatz war dieser erste Sieg wirklich verdient. Auch hierzu noch herzlichen Glückwunsch.

28.01.2017 – Leremie 1 & 2 starten erfolgreich ins neue Jahr

 Vergangenes Wochenende hatte unsere “Erste“ in eigener Halle den ersten Rückrundenspieltag gegen Heilbronn und Talheim.
Eine Woche zuvor musste man bereits bei den Heilbronnern in der Pokalrunde antreten. Hierbei bezwang man die Gastgeber nach hart umkämpften Spiel mit 3:2 (25:22, 23:25, 22:25, 25:21, 15:13) und steht somit in der nächsten Runde, wo nun Kleiningersheim wartet.
Beim Rundenspiel nun waren die Heilbronner zunächst wieder auf Augenhöhe mit unseren Jungs und Mädels. Es ging gerade so weiter, wie es im Pokal aufgehört hat. Der 1. Satz war hart umkämpft. Nach über 20 Minuten musste sich der Gast mit 25:22 geschlagen geben. Im 2. Satz schlichen sich erhebliche Fehler unsererseits ein, so dass es Heilbronn leicht hatte, Punkt für Punkt zu sammeln. Schlechte Annahme, unüberlegte Angriffe, Unstimmigkeiten auf dem Feld brachten dem Gegner somit leicht Satz 2 mit 18:25.
Nach einer Standpauke des Trainers in der Pause ging Leremie 1 dann wie ausgewechselt in den alles entscheidenden Satz. Die Gemeindehalle wurde kurzerhand in einen “Hexenkessel“ verwandelt. Die Zuschauer und Fans standen Kopf als Heilbronn beim 25:15 nicht den Hauch einer Chance hatte und sich geschlagen geben musste.
Der Start in die Rückrunde war also geglückt und so ging es nun zu Spiel 2 gegen Talheim. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen wir langsam ins Spiel.
Routiniert und ohne viel Fehler wurde der 1.Satz mit 25:20 “nach Hause gefahren“.
Beim Stand von 24:20 unterlief unserem Trainer noch einen ungewollten Lapsus, was uns leider noch die gelbe Karte einbrachte. Dies war allerdings nicht spielentscheidend. Der 2. Satz war dann nur noch ein Spiegelbild des ersten. Auch hier wurde der Gast mit 25:20 abgefertigt.
Ein alles und allem erfolgreiches Wochenende für Leremie 1 somit.
Herzlichen Glückwunsch hierzu.
Die „Zweite“ startete am selben Wochenende in die Rückrunde. Die Gegner waren die Mannschaften aus Bretzfeld und Neckarsulm. Vor einem starken heimischen Publikum wurden die Gegner mit 2:0 Sätzen vom Platz gefegt und hoch verdiente sechs Punkte eingefahren. Auch hier herzlichen Glückwunsch.

28.01.2017 – EINLADUNG ZUM DOPPELHEIMSPIELTAG

Am Samstag, den 28. Januar, findet ein Doppelheimspieltag der Ersten und Zweiten Mannschaft in der Gemeindehalle statt.
Den Anfang macht die Erste um 11:00 Uhr.
Gegner hier ist die Mannschaft SV Heilbronn am Leinbach 1.
Ab 14:00 Uhr starten dann die Spiele der Zweiten.
Gegner hier sind die Mannschaften TSG Bretzfeld 1 und Neckarsulmer Sport-Union.
Wir laden Sie recht herzlich ein unsere Teams anzufeuern und kräftig von außen zu unterstützen.

05.11.2016 – DOPPELHEIMSPIELTAG

Vergangenen Samstag fand für Lehrensteinsfeld 1 als auch 2 der zweite Spieltag in eigener Halle statt.
Es begann mit dem Spiel unserer Zweiten gegen die Volley Freaks aus HN. Die Gäste hatten hier allerdings unserem Spiel kaum etwas entgegen zu setzen. Und so stand am Ende ein ungefährdeter 25:16 und 25:19 Sieg auf dem Papier. Das war bereits der dritte Sieg im dritten Spiel der Saison.
Herzlichen Glückwunsch !
Nach einer zweistündigen Pause war dann Leremie 1 gegen Kirchhausen 2 und Auenstein an der Reihe.
Es begann für uns gegen eine junge, sehr spielstarke Mannschaft aus Kirchhausen.
Routiniert und konzentriert, mit kaum einer Schwächephase, wurde der Gast aber ununterbrochen auf Abstand gehalten. So war der 25:20 und 25:17 Sieg hoch verdient.
Im dritten Spiel des Tages zwischen Kirchhausen und Auenstein war für Kirchhausen wieder nichts zu holen. Auch hier verloren sie mit 0:2 Sätzen.
Das letzte Spiel zwischen Leremie 1 und Auenstein sollte für die über 30 Zuschauer dann das interessanteste des Tages werden. Auenstein war an diesem Wochenende ein bärenstarker Gegner. Doch der 1.Satz wurde durch gutes Stellungspiel sowie kaum eigener Fehler unsererseits mit 25:17 “nach Hause gefahren“.
Dies sollte sich allerdings ab Mitte des 2.Satzes ändern. Unkonzentriertheiten, schlechtes Stellungspiel waren ab sofort auf der Tagesordnung. Die Nervenstärke war nicht mehr unser Freund. Selbst die lautstarke Unterstützung von außen, sowie harter Kampf, brachten nicht den erhofften Erfolg gegen die routinierten Auensteiner. Und so wurde Satz 2+3 leider jeweils mit 21:25 an den Gast abgegeben.
Trotz dieser Niederlage kletterten wir aber in der Tabelle von Platz 5 auf 3.Somit ist man nun Jäger Nummer 1 auf die 2 Tabellenführenden, welche in zwei Wochen die nächsten Gegner sein werden.
Hierfür schon mal viel Erfolg!

05.11.2016 – EINLADUNG ZUM DOPPELHEIMSPIELTAG

Am Samstag, den 05. November, findet ein Doppelheimspieltag der Ersten und Zweiten Mannschaft in der Gemeindehalle statt.
Den Anfang macht die Zweite um 13:30 Uhr.
Gegner hier ist die Mannschaft TSG Heilbronn Volley Freaks.

Ab 16:00 Uhr starten dann die Spiele der Ersten.

Gegner hier sind die Mannschaften FC Kirchhausen 2 und SSV Auenstein.
Wir laden Sie recht herzlich ein unser Team anzufeuern und kräftig von außen zu unterstützen.

18.09.2016 – Leremie 1 in bestechender Frühform

Musste man sich im Frühjahr noch dem süddeutschen Vizemeister Bad Friedrichshall in der Pokalrunde (K.O.-Runde) geschlagen geben, so wollte man in Böblingen am 18. September bei einem Pokalturnier dann doch noch die Qualifikation für den BaWü-Alsace-Pokal in Filderstadt am 25. September schaffen.
Dies gelang erst zweimal als Pokalsieger Nord in der fast 30-jährigen Volleyballgeschichte des TSV.
Und in Böblingen wurde dann die dritte Qualifikation auch klar gemacht. Souverän und ungeschlagen wurde man Turniersieger.

2016_BB-Pokal
Doch in Filderstadt sollten andere “Kaliber“ auf uns warten.
Es waren die vier Pokalsieger aus Württemberg, sowie die aus Nord- und Südbaden, dem Elsass und den Siegern aus anderen Pokalturnieren anwesend. Es wurde dabei wie bei Turnieren meist üblich, auf Zeit gespielt. Hier waren es jeweils 2×12 Minuten.
In Spiel 1 stand gleich der süddeutsche Meister aus Vaihingen auf der Gegenseite. Es gab eine 0:2 Niederlage.
Doch danach wurde kontrolliertes, aus der Abwehr kommendes Angriffsvolleyball zelebriert.
4 Siege und 2 Unentschieden wurden danach noch eingefahren. Und am Ende stand ein hervorragender 6. Platz unter 14 starken Teams für uns da.
Herzlichen Glückwunsch Leremie 1!

2016 – Wir suchen Verstärkung für unsere 3 Volleyballmannschaften

Wir spielen mit 3 Mannschaften in der VLW Mixed Liga und suchen, weibliche und männliche Verstärkung für die nächste Saison. Volleyballerfahrung sollte vorhanden sein.

Die Verstärkung wird gesucht für unsere erste Mannschaft, die in der zweithöchsten Mixed-Klasse (B-Klasse) spielt und für unsere zweite/dritte Mannschaften, die in der C-Klasse spielen.

Unsere Trainingszeiten sind Dienstag von 19:30 Uhr – 22:00 Uhr und Donnerstag von 20:00 – 22:00 Uhr in Lehrensteinsfeld.

Du möchtest bei uns vorbeischauen? Dann kontaktiere uns doch einfach unter volleyball@tsv-lehrensteinsfeld.de


21.02.2016 – Zittern um den Klassenerhalt – Volleyball 1. Mannschaft

Zum vorletzten Spieltag vergangenes Wochenende musste man beim TV Weiler in Schorndorf antreten. Als zweiten Gegner hatte man noch den TV Winnenden.
Im Spiel gegen Weiler war eigentlich nur ein Team auf dem Feld. Und das waren nicht wir. Eine indiskutable Leistung brachte für den Gastgeber ein lockerer Sieg mit 25:17 und 25:23 gegen uns.
Das wollte man danach natürlich gegen Winnenden ändern.
Doch weit gefehlt. Auch dieser Gegner war an diesem Tag einfach zu stark. Und so stand am Ende eine 20:25 und 20:25 Niederlage auf unserer Habenseite.
Jetzt wird es am letzten Spieltag ganz schwer die letzten Punkte für den Klassenerhalt zu holen.
Hierfür drücken wir jetzt schon kräftig die Daumen.

18.02.2016 – Pokalachtelfinale – Volleyball 1. Mannschaft

Am Donnerstag, den 18.02.2016,  stand für unser Team Leremie1 das Pokalachtelfinale gegen Welzheim in eigener Halle an.
Es sollte ein wahrlich interessantes Spiel werden.
Der 1.Satz wurde ohne viel Gegenwehr abgegeben. Im 2.Satz wurde endlich auf unserer Seite gekämpft. Und so stand es plötzlich unerwartet für Welzheim 1:1.
Der 3.Satz war ein Spiegelbild des ersten und Welzheim ging wieder mit 2:1 Sätzen in Führung.
Im 4. Satz ging es hin und her. Der Gast hatte beim Stand von 23:24 Matchball. Doch dieser wurde abgewehrt und im Gegenzug holten wir uns die fälligen Punkte zu unserem Satzgewinn.
Die wenigen Zuschauer machten die Halle zu diesem Zeitpunkt zu einem Hexenkessel. Das trieb unser Team dermaßen an, daß Welzheim nur noch eine Statistenrolle blieb. Ein 8:0 Lauf wurde nicht mehr aus der Hand gegeben. So stand am Ende ein 15:6 und ein 3:2 Sieg auf unserer Seite.
Der Gegner für das Viertelfinale kann jetzt ruhig kommen.

Erster Spieltag der Rückrunde von Lehrensteinsfeld 1

Am Samstag den 16.Januar stand der erste Rückrundenspieltag in Winnenden gegen den dort heimstarken Gastgeber aus Birkmannsweiler, sowie den Meisterschaftsfavoriten aus Bad Friedrichshall an.
Nicht genug, dass wir diese Saison auf eine Rumpfmannschaft zurückgreifen müssen. Fielen für diesen Tag dazu noch drei weitere Spieler durch Krankheit, Arbeit und Verletzung aus. Heißt, es standen nur noch 4 Teammitglieder zur Verfügung. So waren wir froh, dass ein Spieler unserer Zweiten und eine ehemalige Spielerin ausgeholfen haben.

Im ersten Spiel des Tages wurden die Hausherren von Bad Friedrichshall sprichwörtlich mit 7:25 und 9:25 überrollt.
Was sollte da bloß auf uns zukommen, war in den Augen einiger Spieler zu lesen.
Aber ganz im Gegenteil. Durch fehlerfreies Spiel, viel Risiko und Kampfgeist verloren wir nur knapp gegen Bad Friedrichshall mit 23:25 und 21:25.
Zum Abschluss des Tages stand dann noch das Duell mit Birkmannsweiler an. Die ersten Minuten wurden unsererseits gleich verschlafen. Ein 0:6 Rückstand stand auf der Zähltafel. Doch durch gute Konzentration und einfaches Spiel wurde dieser Rückstand so langsam aber sicher zu einem Vorsprung ausgebaut. Am Ende gewannen wir dann diesen Satz mit 25:20. Der 2.Satz war dann Schaulaufen. Ein 6:0 Vorsprung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben. Zwar unterliefen uns noch ein paar leichte Fehler, doch am Ende gewannen wir auch diesen Satz mit 25:17 und hatten die ersten 3 Punkte in der Rückrunde eingefahren.

Am Samstag 30.Januar steht bereits der nächste Spieltag zu Hause an. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. Hierzu sind alle Zuschauer herzlich willkommen.

Heimspiel mit einem Punkt

Beim zweiten Heimspieltag am 21.11 wollte man an die gute Leistung von zwei Wochen zuvor anknüpfen.
Bei Spiel 1 an diesem Tag gegen den haushohen Favoriten aus Bad Friedrichshall sah es auch so aus. Doch beim Spielstand von 1:1 Sätzen hatte der Gegner doch das Glück auf seiner Seite und entführte uns den 3. Satz und somit 2 von 3 Punkten.

Im zweiten Spiel von Friedrichshall ließen sie dem Tabellenletzten aus Birkmannsweiler nicht den Hauch einer Chance und gewannen 2:0.
Genau dies wollten unsere Jungs und Mädels gegen Birkmannsweiler nachmachen. Doch weit gefehlt. Annahme und die einfachsten Spielzüge gingen komplett in die Hose. Der Gegner musste nur den Ball im Spiel halten. Die Fehler machten ja wir. Und so verlor man schließlich sang und klanglos mit 0:2.

Jetzt heißt es am 05.12 in Winnenden die nächsten Punkte einzufahren.

Hierfür jetzt schon mal viel Erfolg.

Gemeindehalle steht Kopf

Nachdem es für Lehrensteinsfeld 1 am ersten Spieltag leider keine Punkte gab, sollte sich dies am Sonntag den 08.11. in eigener Halle ändern. Zu Gast waren der bärenstarke Aufsteiger TGV Abstatt, sowie der TSF Welzheim, der Serienmeister der letzten 10 Jahre.
Im ersten Spiel gegen Abstatt war von Beginn an Nervosität bei unserem ganzen Team zu spüren. Auf viele bravourös heraus gespielte Punkte standen zumeist im Gegenzug sogleich wieder die einfachsten Fehler auf unserer Seite. Man konnte sich zu keiner Zeit vom Gegner richtig absetzen. Doch am Ende holten wir uns den ersten Satz mit 28:26 Punkten. Es sollte leider nicht so weiter gehen. Abstatt spielte immer besser auf und sicherte sich Satz 2 und 3 mit jeweils 25:21. Durch dieses 1:2 war zumindest der erste Punkt in dieser Saison eingefahren.

Im Spiel Welzheim gegen Abstatt merkte man sogleich, dass hier zwei Spitzenteams am Werk waren. Diesmal war Abstatt allerdings mit 1:2 der Unterlegene.
Wie sollte man da bloß einen Satz gegen diese Welzheimer holen, fragten sich die meisten unserer Spieler vor dem abschließenden Match. Aber was dann passierte überstieg alle Vorstellungskraft. Wie und mit welchen Worten der Trainer zu unseren Jungs und Mädels in der Pause sprach, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben. Aber er hatte es geschafft, ein wie völlig ausgewechseltes Team aufs Feld zu schicken. Diese Jungs und Mädels begannen auf einmal, wie vom anderen Stern zu spielen. Welzheim hatte nicht den Hauch einer Chance. Die etwa 40 Zuschauer standen Kopf und feuerten Leremie 1 mit „Punkte Punkte“ Rufen lautstark an. Die Gemeindehalle wurde wieder einmal zum „Hexenkessel“.
Und am Ende stand ein verdienter 25:18 und 25:22 Sieg auf unserem Konto. Somit waren wieder drei Punkte für unser Konto eingefahren.

Wollen auch Sie dieses Team mal live erleben ?
Am Samstag den 21.11. ab 16Uhr können Sie bei den nächsten zwei Heimspielen in der Gemeindehalle dabei sein.
Leremie 1 würde sich über Ihre lautstarke Unterstützung freuen.

Saisonauftakt

Am Sonntag den 25.10 stand nun auch der erste Spieltag für Leremie 1 in der höchsten Spielklasse an.
Spielte man in der letzten Saison noch um die vorderen Plätze mit, so heißt das erklärte Ziel 2015/16 Klassenerhalt.
Hat man heuer 3 wichtige Abgänge zu verkraften, so fällt nun auch noch der Libero verletzungsbedingt für die Vorrunde aus. Spielerisch sind diese Ausfälle gerade nicht zu kompensieren. Und so heißt es nun, jeder Satzgewinn ist ein Erfolgserlebnis.
An diesem ersten Spieltag musste man zudem noch krankheitsbedingt auf zwei Zuspielerinnen verzichten.
Am Ende standen dann gegen Weissach im Tal sowie Neckarsulm jeweils eine 0:2 Niederlage auf unserem Konto.
Kommenden Sonntag am 08.11. sollen aber die ersten Punkte in eigener Halle eingefahren werden. Zu diesem Spieltag sind Sie wieder recht herzlich eingeladen um unsere Teams lautstark mit zu unterstützen.

Spielbeginn für Leremie 1 ist ab 9.30 Uhr.
Und ab 14.00 Uhr ist dann auch noch Spieltag für Leremie 2.

Es wird also wieder mal ein langer Volleyballsonntag in Lehrensteinsfeld.

Spielberichte 2014/2015

21.03.2015 Leremie 1 erkämpft sich 5. Platz Beim letzten Spieltag der Saison wollte man sich gegen die beiden Tabellenletzten für die bitteren Niederlagen in der Vorrunde revanchieren. Als erstes sollte dies der SV Kleiningersheim zu spüren bekommen. Leremie 1 ließ dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Kleiningersheim war deutlich in die Defensive gedrängt und hatte unserem Spiel nichts entgegen zu setzen. So stand am Ende ein souveräner 25:9 und 35:18 Sieg auf unserer Habenseite. Im Spiel Kleiningersheim – Birkmannsweiler war es schon etwas ausgeglichener. Doch such hier verlor Kleiningersheim deutlich mit 0:2 Sätzen. Im letzten Spiel hatte man mit Birkmannsweiler einen bärenstarken Gegner vor sich. Ein Satzgewinn hätte ihnen schon gereicht, um nicht abzusteigen, und den SV Heilbronn in die B-Klasse zu schicken. Doch unsere Jungs und Mädels wollten ja Revanche nehmen für die unglückliche Vorrundenniederlage. Es war ein Spiel auf biegen und brechen. Selten sah man ein solches Spiel, in dem beide Teams um jeden Ball bis zum Schluss kämpften. Am Ende kam dann ein 25:22 und 25:20 Sieg für Leremie heraus, und besiegelte den Abstieg Birkmannsweilers. Mit 6 Punkten am letzten Spieltag kämpfe man sich noch vom 6. auf den 5.Tabellenplatz.Und auch der 3.Platz, nur 3 Punkte vor uns, wäre möglich gewesen, hätte man nicht das Zwischentief mit 6 Niederlagen in Folge gehabt. Eine erfolgreiche Aufstiegsaison ist somit für Leremie 1 zu Ende gegangen. Herzlichen Glückwunsch

 

20.02.2015 Leremie 1 findet zu alter Stärke zurück Am 28.02. musste man in Bad Friedrichshall gegen Friedrichshall sowie Winnenden antreten. Gegen beide Teams war man nach den letzten Vorstellungen der krasse Außenseiter. Dazu musste man wieder ersatzgeschwächt mit einem Rumpfteam antreten. Und beide Gegner hatten noch alle Chancen auf die Meisterschaft. Im ersten Spiel traf der Gastgeber auf Winnenden, bei denen sogar eine noch letztjährige Bundesligaspielerin in der Startaufstellung stand. Es war ein hochkarätiges Spiel, bei dem Friedrichshall mit 26:24, 23:25 und 25:15 die Oberhand behielt. Im zweiten Spiel dieses Tages traf Leremie 1 auf Winnenden. Es begann unsererseits etwas verkrampft. Wollte man nicht die gleichen Fehler machen, die uns in den letzten sechs Spielen sechs Niederlagen einbrachten. Doch die Nervosität war schnell abgelegt. Man hatte ja sozusagen nichts zu verlieren. Gab man den ersten Satz zwar noch mit 23:25 ab, sah man aber bereits wieder die Lockerheit, die wir anfangs der Saison hatten. Und so spielten wir uns in einen Rausch und holten somit Satz zwei und drei mit 25:21 und 25:20. Der erste Sieg in der Rückrunde war perfekt. Im anschließenden Spiel gegen den Gastgeber hatte man natürlich wieder nichts zu verlieren. Und so sah man dann frei aufspielende Leremies gegen völlig nervöse Meisterschaftsanwärter aus Bad Friedrichshall spielen. Das Spiel kann man beschreiben mit „souverän, gespickt mit viel Witz und Können, was schon lange nicht mehr zu sehen war“. Unsere Abwehr stand immer parat und fischte fast alle Bälle heraus. Unser Angriff war kaum aufzuhalten. Und Bad Friedrichshall hatte kein Mittel mehr um sich dagegen zu stemmen. Sie wurden mit 25:19 und 25:21 förmlich aus eigener Halle geschossen. Unser Sieg war letztlich folgerichtig und hochverdient. Das Ziel Klassenerhalt ist somit geschafft. Und man kann frei und locker in den letzten Spieltag am 21. März gehen. Ein Dankeschön nochmals an die vielen „mitgereisten“ Fans, die uns lautstark unterstützt haben.

 

01.02.2015 Rumpfteam schlägt sich wacker in Welzheim Am Sonntag, den 01.02.2015, stand der zweite Rückrundenspieltag in Welzheim an. Nachdem die Mannschaft aus Heilbronn schon seit geraumer zeit abgesagt hatte, fand nur das Spiel gegen den Gastgeber statt. Es stand allerdings unter keinem guten Stern. Drei unserer Jungs lagen krank im Bett und zwei weitere mussten privaten Verpflichtungen nachkommen. So waren wir unseren Aushilfsspielern sehr dankbar, dass sie uns unter die Arme griffen und mitfuhren. Unsere drei Damen mussten sich also ohne Training auf zwei neue Angreifer einstellen. Das Ergebnis schien vorprogrammiert. 1:2 nach Sätzen stand es am Ende für Welzheim (22:25; 25:23; 25:10). Mussten aber schon den ersten Satz abgeben und im zweiten hat nur ein kleines bisschen zum Satzgewinn unserer Mannschaft gefehlt. Daher zollen wir unserem Rumpfteam den größten Respekt, dass es sich so gut verkauft hat. Am Dienstag, den 10. Februar, findet das Nachholspiel gegen die Mannschaft aus Heilbronn in der Halle statt. Anpfiff ist um 20.00 Uhr. Kommen Sie vorbei und feuern unser Team an. Wir zählen auf Ihre Unterstützung.

 

11.01.2015 TSV Lehrensteinsfeld 1 startet in die Rückrunde Am Sonntag 11.Januar beginnt für unsere „Erste“ die Rückrunde gleich mit zwei Heimspielen. Zu Gast sind die Teams des SV Weiler, sowie der amtierende Meister und derzeitige Tabellenzweite aus Neckarsulm. Musste man die letzten Spiele der Vorrunde verletzungsbedingt noch mit einem Rumpfteam antreten, so hofft man für diesen Sonntag, wieder aus dem Vollen schöpfen zu können. Allerdings wird sich wohl erst kurz vor Spielbeginn herausstellen, ob alle Spieler einsatzfähig sind. Kommen sie doch vorbei und unterstützen unsere Jungs und Mädels bei der Aufholjagd Richtung Tabellenspitze gegen 2 sehr spielstarke Gegner. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr

 

07.12.2014 Abermals in Winnenden Sonntag, den 07. Dezember, war der letzte Vorrundenspieltag unserer ersten Mannschaft. Die Reise ging wie drei Wochen zuvor nach Winnenden. Allerdings war diesmal Birkmannsweiler der Gastgeber. Als drittes Team war noch der Mitaufsteiger Kleiningersheim anwesend. Zwar waren unsere zwei Gegner auf den letzten Plätzen der Tabelle, doch stand dieser Spieltag unter keinem guten Stern. Musste man ersatzgeschwächt anreisen und ein Spieler war krankheitsbedingt außer Form. Das hieß, dass somit keine Auswechselspieler vorhanden waren. Unsere beiden Spiele waren an diesem Tag von Unkonzentriertheit, Fehlern in der Annahme, Zuspiel und Angriff geprägt. Wenigstens war der Kampfgeist vorhanden. Leider reichte dies nicht aus und wir verloren beide Spiele mit 1:2 Sätzen. Nun ist erst mal Pause bis zum 11.01.2015 – da sind dann hoffentlich wieder alle Spieler fit. Letztendlich kann man aber trotzdem sehr zufrieden sein wie die Vorrunde gelaufen ist. Abgesehen von den letzten zwei Spielen waren die anderen alle auf einem sehr hohen Niveau. Das wollen wir in der Rückrunde wieder erreichen. Hierfür jetzt schon mal viel Erfolg an unsere Jungs und Mädels.

 

Pokal 1. + 2. + 3. Mannschaft Lehrensteinsfelder Teams mussten reisen In den vergangenen zwei Wochen stand für unsere Teams die zweite Pokalrunde an. Alle drei Teams mussten auswärts antreten. Den Anfang machte hierbei die Dritte Mannschaft. Man war zu Gast beim Klassenmitkonkurrenten aus Schwaigern. Nachdem hier die ersten zwei Sätze gewonnen wurden, schlich sich der Schlendrian ein. Und eh man sich versah, waren Satz drei und vier abgegeben. Im Entscheidungssatz aber waren unsere Jungs und Mädels wieder voll bei der Sache. Schwaigern hatte keine Chance mehr. Und somit stand am Ende ein 3:2 Sieg auf unserer Seite. Unsere Zweite Mannschaft musste ersatzgeschwächt in Wüstenrot gegen Neuhütten antreten. Dabei stellte sich heraus, dass dies die ehemaligen Spieler aus Bretzfeld waren. Und geben gegen dieses Team gab es bereits vor zwanzig Jahren die ersten Matches. Wer jetzt ein hart umkämpftes spiel erwartete, sah sich getäuscht. Neuhütten konnte lediglich den zweiten Satz für sich entscheiden. In Satz eins, drei und vier war unser Team einfach zu stark für den Gastgeber. Somit war auch für unser zweites Team mit einem 3:1 Sieg diese Pokalrunde geschafft. Jetzt musste nur noch die Erste Mannschaft nachlegen. Hierfür war man in Ditzingen zu Gast, die in der C-Klasse spielen. Der Klassenunterschied war nicht zu übersehen. Ditzingen schaffte es in keinem Satz auf mehr als 17 Punkte. Somit war auch für die Erste diese Pokalrunde mit einem 3:0 Sieg abgehakt. Für die nächste Runde wünschen wir unseren Teams viel Erfolg.

 

09.11.2014 Drei Punkte beim dritten Spieltag Am vergangenen Sonntag fand der dritte Spieltag unserer Ersten statt. Die Reise ging dieses Mal nach Winnenden. Die Gegner dort waren der Heimische SV sowie der FSV Bad Friedrichshall. Beide Mannschaften waren bis dato in dieser Saison noch ungeschlagen. Man war wieder also mal als Aufsteiger nur der Außenseiter gegen diese zwei Topteams. Die Auftaktpartie dieses Tages hieß Winnenden gegen Lehrensteinsfeld. Es begann auf beiden Seiten sehr vorsichtig. Erst mal abtasten und auf Fehler der Gegenseite warten war das Motto. Am Ende holten wir uns den ersten Satz knapp mit 25:23. Der zweite Satz verlief ähnlich wie der erste. Kaum Fehler auf beiden Seiten. Doch eine kurze Schwächephase unsererseits brachte Winnenden eine 20:15 Führung. Wer jetzt gedacht hätte, der Gastgeber würde den Sieg „nach Hause fahren“, sah sich getäuscht. Mit viel Konzentration und Kampfgeist gelang unseren Jungs und Mädels ein 10:1 Lauf und somit der Satzsieg mit 25:21. Ein unerwartetes 2:0 und damit drei Punkte wurden also bereits im ersten Spiel des Tages eingefahren. Im Spiel gegen Bad Friedrichshall war dann allerdings an diesem Sonntag nichts mehr zu holen. Einige leichte Fehler und ein zu starker Gegner besiegelten die 17:25 und 14:25 Niederlage. Nach drei Spieltagen stehen wir nunmehr mit vier Siegen, zwei Niederlagen und somit mit elf Punkten ganz gut als Aufsteiger da. Das dritte Spiel des Tages zwischen Winnenden und Bad Friedrichshall gewann etwas überraschend der Gastgeber mit 2:1 Sätzen.

 

19.10.2014 Gemeindehalle wird zum Hexenkessel Am Sonntag, den 19.10., hatte unsere Erste Mannschaft ihr erstes Heimspiel. Zu Gast waren der Mitaufsteiger SV Heilbronn am Leinbach und der mehrfache Meister der A-Klasse, der TSF Welzheim. Im ersten Spiel traf der TSV auf das Heilbronner Team. Der SV schien noch nicht richtig wach zu sein, da war der erste Satz schon gelaufen. Er wurde mit 25:09 Punkten überrollt. Im zweiten Satz kam zwar etwas mehr Gegenwehr, doch 16 Punkte sind einfach zu wenig um den Satz zu gewinnen. Mit 25:09 und 25:16 holten wir die ersten drei Punkte des Tages. Im Spiel zwischen den beiden Gästen bot sich ein ähnliches Bild. Zwar wurde der SV etwas stärker, doch am Ende verloren sie gegen Welzheim auch ihr zweites Spiel an diesem Tag mit 21:25 und 18:25. Im Dritten Spiel des Tages sollten die Zuschauer richtig auf ihre Kosten kommen. Die Partie hieß Aufsteiger gegen Serienmeister. Ein Außenstehender hätte nicht sagen können, wer wer ist. Es entwickelte sich ein Spiel vom Feinsten. Kein Team konnte sich absetzen, bis am Ende des ersten Satzes unseren Jungs und Mädels drei Flüchtigkeitsfehler unterliefen und der Satz mit 25:22 Punkten an Welzheim ging. Im zweiten Satz sah es am Anfang schlecht aus für unser Team. Durch Schwächen in Annahme und Angriff zog Welzheim von 04:00 über 09:03 auf 18:12 Punkte davon. Einige der Fans glaubten schon gar nicht mehr an einen Lehrensteinsfelder Sieg. doch da sahen sie sich getäuscht. Punkt um Punkt wurde sich herangekämpft. Die vielen Fans machten aus der Halle einen wahren Hexenkessel. Von Schlachtrufen und Kampfeswille angetrieben gewannen wir den Satz doch noch mit 25:23. Die Halle Stand Kopf! Der dritte Satz musste die Entscheidung bringen. Volleyball auf höchstem Niveau wurde den Fans und Spielern geboten. Es wurde geschmettert, geloppt, die unmöglichsten Bälle aus dem Feld herausgefischt. Niemand hielt es noch auf den Plätzen. Ball um Ball wurde gekämpft. Am Ende wurde dieser Satz mit 25:21 Punkte gewonnen. An diesen 2:1 Sieg hatte vor Spielbeginn wohl kaum einer geglaubt. Wieder haben wir zwei Punkte mehr auf unserem Punktekonto und belegen in der Tabelle aktuell den zweiten Platz. Einen Glückwunsch an alle unsere Spieler und unsere Auswechselspieler, die an diesem Tag zwar nicht zum Einsatz kamen, aber eine enorme Stütze von außen waren. Und noch ein besonderer Dank an alle etwa 30 Zuschauer, die die Halle zum Beben gebracht haben.

 

19.10.2014 Einladung zu den ersten Heimspielen Am Sonntag den 19. Oktober finden die ersten Heimspiele der Saison 2014/2015 der Ersten und Dritten Mannschaft in der Gemeindehalle statt. Beginn für die Erste Mannschaft ist um 10:00 Uhr. Gegner sind die Mannschaften VfL Neckargartach und TSF Welzheim 3. Beginn für die Dritte Mannschaft ist um 14:00 Uhr. Gegner sind die Mannschaften SG Abstatt / Schwaigern und SG Lauffen-Hausen. Wir laden Sie recht herzlich ein unsere Teams anzufeuern und kräftig von außen zu unterstützen.

 

11.10.2014 Drei Punkte zum Rundenauftakt 11.10.2014 – Am vergangenen Samstag hatte unsere erste Mannschaft nach dreijähriger Abstinenz wieder die ersten Spiele in der höchsten Spielklasse. Als Aufsteiger musste man gleich zum Vizemeister nach Neckarsulm reisen. Als drittes Team war noch der Vorjahresvierte TV Weiler am Start. Im ersten Spiel musste unsere Mannschaft das Schiedsgericht stellen. Da sah sie auch gleich, dass das Spielniveau um einiges höher ist als noch vergangenes Jahr in der B-Klasse. In diesem Spiel behielt der TV Weiler mit einem 2:1 Sieg über Neckarsulm die Oberhand. Im Spiel Lehrensteinsfeld gegen Weiler wurde unseren mitgereisten Fans sogleich Volleyballkost vom Feinsten geboten. Es wurden unsererseits nahezu keine Fehler gemacht. So stand am Ende ein völlig verdienter 2:0 Sieg auf unserer Habenseite. Im Spiel gegen Neckarsulm änderte sich zuerst nicht viel, verglichen mit dem ersten Match gegen Weiler. Doch war die Gegenwehr von Neckarsulm um einiges größer. Unglücklich ging der erste Satz dann unsererseits verloren. Noch geschockt von dem Satzverlust kam unser Team im zweiten Satz nicht mehr ins Spiel. Einfachste Fehler häuften sich. So war die 0:2 Niederlage perfekt. Am Ende waren unsere Jungs und Mädels trotzdem zufrieden, die ersten drei Punkte in der A-Klasse eingefahren zu haben. Am kommenden Sonntag ist großer Spieltag in Lehrensteinsfeld. Am Morgen ab 10:00 Uhr bekommt es unsere Erste mit dem Mitaufsteiger aus Neckargartach, sowie dem Team aus Welzheim zu tun. Welzheim war in den vergangenen Jahren mehrfach Meister der A-Klasse. Um 14:00 Uhr spielt dann unsere Dritte gegen die Teams aus den Spielgemeinschaften Abstatt/Schwaigern und Lauffen/Hausen. Es wird wieder mal ein langer Volleyballtag in der Gemeindehalle geboten.

Spielberichte Saison 2003/2004 – 2013/2014

23.02.2014 Vorzeitige Meisterschaft Am Sonntag, den 23.02.2014, stand für den TSV Lehrensteinsfeld 1 der vorletzte Spieltag als Heimspiel an. Zu Gast war das Team aus Assamstadt. Als Ziel wurde ein Sieg vorgegeben, um vorzeitig die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die höchste Spielklasse zu besiegeln. Bereits am Tag zuvor verlor VfL Neckargartach 1, derzeitiger Tabellenzweite und noch einziger Mitkonkurrent auf die Meisterschaft beim TSV Talheim 1. Damit stand bereits vor Spielbeginn das Team Lehrensteinsfeld 1 als Meister fest. Doch gespielt wurde auch noch. Allerdings war Assamstadt an diesem Tag unserer „Ersten“ einfach nicht gewachsen. Am Ende stand für uns ein 25:14 und 25:20 auf dem Papier. Durch diesen Sieg verschaffte die „Erste“ unserer „Zweiten“ für den letzten Spieltag eine gute Ausgangsposition um am Ende auch noch auf dem 3. Platz u landen, der von zwei weiteren Team hart umkämpft ist.

 

09.02.2014 Lokalderby beim Heimspiel Wie bereits in der Einladung angekündigt, war der letzte Sonntag ein Spitzenspieltag der B-Klasse! Es standen sich in der Gemeindehalle die Zweite und Erste Mannschaft aus Lehrensteinsfeld zum Lokalderby gegenüber. Die Zuschauerbühne war voll. Dieses Mal sollte es härter als ein Trainingsspiel werden. Es ging um drei Punkte für einen 2:0 Sieg. Im ersten Satz konnte sich die erste Mannschaft früh ein paar Punkte absetzen, die Zweite war immer in Schlagdistanz, kam aber nicht ganz heran. Ein paar Aufschlagfehler und leichte Konzentrationsschwächen zu viel und der Satz ging mit 18:25 verloren. Abhaken, konzentrieren, weitermachen. Der zweite Satz war ausgeglichener. Punkt um Punkt kämpften die Mannschaften sich nach oben. Der Spielstand 24:23 zwang die erste Mannschaft zu ihrem letzten Timeout für diesen Satz. Die Zuschauer tobten und machten die Halle zum Hexenkessel. Die Zweite konnte sich hier glücklich mit 25:23 durchsetzen. Nach der neuen Punkteregelung des Verbands, werden 2:1 Spiele mit zwei Punkten für den Sieger und einen Punkt für den Verlierer gewertet. Somit hatte nun jede Mannschaft schon mal einen… Auf in den entscheidenden Satz. Wieder war das Spiel ausgeglichen. Dieses Mal konnte die Zweite nicht mehr ganz mithalten und gab den Satz mit 20:25 ab. Nach einer kurzen Pause spielte die Erste gegen die Mannschaft des Vfl Neckergartach. Die Mannschaft lag sechs Punkte hinter der ersten Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Erste konnte noch vom ersten Spiel Schwung in den ersten Satz bringen und gewann deutlich mit 25:13 Punkten. Deutlich war auch der zweite Satz – allerdings für die Mannschaft von Neckargartach. Es hat nicht mehr so viel klappen wollen und so ging das Satz 14:25 an den Gast. Im dritten Satz erlaubte sich Neckargartach einige Fehler, dafür spielte die Erste wieder geschlossener und holte auch hier den Satz mit 25:13. Damit gingen mit diesem Spiel wieder zwei Punkte auf das Konto. Das Polster zum Zweitplatzierten hat sich nun auf sieben Punkte erhöht. Im letzten Spiel des Tages spielte die Zweite gegen Neckargartach. Wieder ein Drei-Satz-Spiel. Die Zuschauer hielten eisern durch und unterstützen uns lautstark. Beide Mannschaften schenkten sich absolut nichts. Im ersten Satz gingen die Punkte Ping-Pong mäßig nach oben. Die Gäste hatten ein Quäntchen mehr Glück und entschieden den Satz mit 23:25 für sich. Der zweite Satz lief besser für die Zweite und nach einem kräftezehrenden Kampf gewann sie mit 25:20. Der letzte spielentscheidende Satz war nicht weniger spannend, leider konnte die Zweite nicht mehr ganz mithalten. Die Annahme wurde während des Tages immer präziser und es konnten mehr Angriffe erzielt werden, nur hielt Neckargartach gut dagegen und gewann auch diesen Satz mit 19:25. Es waren drei harte Drei-Satz-Spiele an diesen Tag. Wir bedanken uns herzlich bei allen Zuschauern, die uns angefeuert und bis zum Schluss mitgefiebert haben! Wir von der zweiten Mannschaft gehen aus diesem Spieltag mit zwei gewonnenen Punkten hervor. Außerdem wissen wir, woran wir arbeiten müssen. Wir haben uns den vierten Platz erspielt – der Sprung auf den dritten Tabellenplatz ist machbar. Wir trainieren weiter! Aktuelle Tabelle:

Platz Verein Spiele Sätze Punkte
1 TSV Lehrensteinsfeld 1 11 22:04 29
2 VfL Neckargartach 1 11 18:10 22
3 TSV Assamstadt 11 12:13 16
4 TSV Lehrensteinsfeld 2 10 12:13 14
5 TSV Untereisesheim 10 10:13 13
6 FC Kirchhausen 1 10 10:14 13
7 TSV Talheim 1 10 08:14 11
8 TG Offenau 1 11 07:18 8

 

 

24.01./31.01.2014 Start in die Rückrunde Zum Rückrundenstart standen am 24.01.2014 und 31.01.2014 die ersten Spiele gegen die Mannschaften aus Offenau und Talheim an. In Offenau taten wir uns anfangs recht schwer, bis wir so richtig ins Spiel kamen. Bis zum 10:15 Rückstand lief nichts zusammen. Durch den nötigen Kampf wurde der erste Satz aber dennoch mit 25:22 gewonnen. Im zweiten Satz gab es von der Offenauer Seite her keine Gegenwehr mehr. Es spielte nur noch ein Team – Wir. Und so war dieser Satz mit 25:10 locker herausgespielt. Es stand wieder ein 2:0 Sieg und somit drei Punkte auf unserem Konto. Beim Gastspiel in Talheim trafen wir auf den Absteiger aus der A-Klasse und vermeintlich stärkeren Gegner. Doch weit gefehlt. Talheim hatte unserem Team an diesem Abend nichts entgegen zusetzen. 13:25 und 17:25 hieß es am Ende aus Sicht des Gastgebers. Es waren also wieder drei Punkte eingefahren. Unsere Tabellenführung ist jetzt wieder auf sechs Punkte ausgebaut.

 

24.11.2013 Zuschauerrekord beim Heimspieltag der ersten Mannschaft Am Sonntag den 24.11.2013 begrüßten wir die Teams TSV Untereisesheim und FC Kirchhausen 1 in der Gemeindehalle Lehrensteinsfeld. Im ersten Spiel des Tages mussten wir gegen das Team aus Untereisesheim ran. Hier merkten wir schon nach kurzer Zeit, das wird ein schwerer Spieltag. Die Annahme und das Zuspiel waren nicht so gut wie wir es gewohnt waren, aber wir konnten unseren Gegner mit viel Kampfgeist und mit leichtem Vorsprung 2:0 besiegen. In einem einseitigen zweiten Spiel gewann TSV Untereisesheim 2:0 gegen FC Kirchhausen 1. Im dritten Spiel Lehrensteinsfeld 1 gegen den FC Kirchhausen 1 ging es gleich zur Sache. Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, den wir durch unsere schlampigen Annahme, unruhiges Zuspiel und einige Blockfehler mit 19:25  abgeben mussten. Es musste was passieren, der verletzte Spielführer wechselte die Hälfte der Mannschaft aus und der zweite Satz fing nun besser an – ein Duell auf Augenhöhe. Hier kamen nun unsere Zuschauer ins Spiel. Durch ihr lautstarkes Anfeuern unterstützten und motivierten sie die Mannschaft wie noch nie. Auf der Bühne waren über 30 Fans, die die Halle zum Hexenkessel machten. Mit dieser mächtig lauten Fangemeinde im Rücken gewannen wir den zweiten Satz 25:18. Im dritten Satz lief es immer besser, nun klappten auch unsere Annahmen, die Angriffe kamen wieder und wir spielten unseren Gegner Kirchhausen, der sich noch einmal aufbäumte mit 25:21 nieder. Hier möchten wir uns auch bei unseren Fans bedanken, die uns so Lauthals unterstützt haben. DANKE Liebe FANS. Wir sind Herbstmeister – ungeschlagen!

 

10.11.2013 Tabellenführung ausgebaut Am Sonntag den 10.11.2013 mussten wir zum Auswärtsspiel nach Assamstadt. Unser Ziel war es, die Tabellenführung weiter auszubauen. Zu Beginn des Spiels dauerte es einige Minuten bis wir zu unserem Rhythmus fanden. So wurde schnell aus einem 0:4 Rückstand ein 16:9 Vorsprung. Durch einige Annahmefehler sowie die Verletzung eines unserer Mittelangreifer brachten den Gegner wieder heran. Mit viel Kampfgeist entschieden wir den ersten Satz schließlich mit 25:21 für uns. Im zweiten Satz änderte unser Trainer die Aufstellung, um die Unsicherheiten aus dem ersten Satz aufzufangen. Schon war wieder mehr Ruhe im Spiel und die Annahmeschwäche war beseitigt. Nun gab es diverse Aufschlagfehler und unpräzise Angriffe, die diesen Satz für uns erschwerten. Am Ende stand es aber doch 25:20 auf unserer Seite. Man kann nicht sagen, dass das spielerisch eine Glanzleistung von uns war – einen 2:0 Sieg und damit drei wichtige Punkte im Kampf um die Herbstmeisterschaft einzufahren, war das wichtigste für unser Team. Am Sonntag den 24.11.2013 endet für die erste Mannschaft die Vorrunde mit einem Heimspieltag. Hierzu laden wir alle Fans und Freunde herzlich ein.

 

01.11.2013 Traditionelles Turnier in Mainhardt am 01.11.2013 Am Freitag, den 01.11.2013, trafen sich die erste und die zweite Mannschaft zum alljährlichen Traditionsturnier des SSV Geißelhardt in Mainhardt. Wir sind gerne dort – das Turnier ist immer stark besetzt und ist ein sehr gutes Training für die Runde. Auch dieser Tag brachte wieder spannende Spiele und hartumkämpfte Punkte hervor. Die Vorrunde resultierte damit, dass sich die zweite Mannschaft um den 10. Platz schlagen durfte – des sie auch dann am Ende errang. Die erste Mannschaft hatte in der Vorrunde mehr Spiele gewonnen und spielte letztendlich im Finale. Der Finalgegner war SV Vaihingen Kawumm, dem sie sich mit 2:1 Sätzen geschlagen geben mussten. Es war wieder ein gutes Turnier für unsere Mannschaften, um die Runde weiterhin erfolgreich zu bestreiten.

 

19.10.2013 Erstes Derby der Saison Am Samstag den 19. Oktober fand beim zweiten Spieltag in Neckargartach das Derby zwischen der Ersten und der Zweiten Mannschaft von Lehrensteinsfeld statt. Beide Teams mussten ziemlich ersatzgeschwächt anreisen – sollte das Neckargartach entgegen kommen? Im ersten Spiel des Tages bekam es unsere Zweite mit dem Gastgeber zu tun. Trotz der Ausfälle unsererseits war es für den Gegner kein leichtes Spiel. Unsere Jungs und Mädels gaben keinen Ball verloren. Neckargartach haderte mit sich und des öfteren mit den Schiedsrichterentscheidungen. Durch den Kampfgeist angeführt gewannen wir letztendlich verdient mit 25:23 und 26:24. Danach war es dann soweit. Alle Spieler und Spielerinnen fieberten dem Derby entgegen. Im Training sind die Mannschaften meist auf Augenhöhe – hier war es diesmal eine Zweiklassengesellschaft. Die Erste dominierte diese Partie nach allen Belangen und ließ beim 25:18 und 25:10 der zweiten keine Chance. Zum Abschluss des Spieltages stand noch das Spiel der Ersten gegen Neckargartach auf dem Programm. Wer gedacht hatte, unsere Erste würde da weitermachen wo sie aufgehört hatte, sah sich getäuscht. Der Schwung vom vorigen Spiel war raus. Annahmeprobleme und individuelle Fehler machten den Gegner stark. Und so kam es, dass wir den ersten Satzverlust in dieser Saison mit 23:25 hinnehmen mussten. Ab dem zweiten Satz war nichts mehr von der vorangehenden Nervosität des ersten Satzes zu sehen. Unsere Jungs und Mädels spielten wie ausgewechselt. Sie brannten ein wahres Feuerwerk ab. Und Neckargartach wurde mit 25:13 und 25:15 regelrecht an die Wand gespielt. Letztendlich war es ein verdienter 2:1 Sieg. Wir hoffen, dass an den nächsten Spieltagen am 03. Und 11.11.2013 wieder alle Spieler an Bord sind. Aktuelle Tabelle:

Platz Verein Spiele Punkte
1 TSV Lehrensteinsfeld 1 4 11
2 TSV Assamstadt 4 7
3 FC Kirchhausen 1 3 6
4 TSV Lehrensteinsfeld 2 3 6
5 VfL Neckargartach 1 4 5
6 TSV Talheim 1 3 4
7 TSV Untereisesheim 3 3
8 TG Offenau 1 4 0

 

06.10.2013 Ein gelungener Rundenauftakt Am Sonntag den 06.10.2013 begrüßten wir die Teams TG Offenau 1 und TSV Talheim 1 zum Rundenauftakt in der Gemeindehalle Lehrensteinsfeld. Im ersten Spiel des Tages mussten wir gegen das Team aus Offenau antreten, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir das Spiel souverän mit 2:0 gewonnen. In einem ausgeglichenen zweiten Spiel gewinnt TSV Talheim 1 gegen TG Offenau 1. Im dritten Spiel Lehremy gegen Talheim ging es gleich zur Sache, es entwickelte sich ein harter aber auch sehr spannender Schlagabtausch den wir nach 2 abgewehrten Matchbällen mit 26:24 gewinnen konnten. Im zweiten Satz ließen wir uns durch den schnellen Rückstand (1:8) nicht aus der Ruhe bringen und durch unsere gut funktionierende Feldabwehr, die variablen und gezielten Angriffe hatten wir den Gegner schnell im Griff, der Satz wurde 25:17 gewonnen. Ein gelungener Rundenauftakt.

29.09.2013 Saisonvorbereitung beim VLW-Mixed-Pokalturnier in Böblingen Am Sonntag, den 29.09.2013, trafen sich die erste und die zweite Mannschaft zum Vorbereitungsturnier in Böblingen für die Saison 2013/2014. Die Erste spielte im A-Pokal (Ziel ist der Wiederaufstieg in die A-Klasse), die Zweite im B-Pokal (Ziel ist der Klassenerhalt). Man trifft dort auch immer bekannte Mannschaften aus der Runde  wie zum Beispiel aus Neckarsulm, Bad Friedrichshall und viele mehr. Leider spielten unsere beiden Mannschaften in verschiedenen Hallen, so traf man sich nur in Spielpausen beim Essen oder zum Anfeuern wenn eine Mannschaft Spielpause hatte. Im A-Pokal war der Start etwas verhalten. Die Mannschaft wurde neu zusammengesetzt, da stimmten das Timing und das Zuspiel noch nicht ganz. Trotz spannender Spiele war hier kein Pokal zu holen, nur der 15. Platz. Im B-Pokal war es nicht minder aufregend. Nach einer harten Vorrunde mit immer drei Sätzen pro Spiel, trat die Zweite als Gruppenerster daraus hervor. In der Endrunde musste sie sich nur dem Pokalgewinner geschlagen geben. Mit dem zweiten Platz und einem Pokal ging’s dann wieder nachhause. Alles in allem muss man sagen, dass es wieder ein gutes Turnier war, um die neue Saison einzuläuten.

 

Saison 2013/2014

 

*************************************************************

16.03.2013 Abschlussspieltag der ersten und zweiten Mannschaft Am Samstag, den 16.03.2013, fand der Abschlussspieltag der Saison 2012/2013 in der Staffel Mixed 2/4 B2 Nord statt. Zu diesem Gemeinschaftsspieltag hatte der TG Offenau geladen. Dieser Tag war auch das letzte Derby zwischen unserer ersten und zweiten Mannschaft. Die Erste hatte die Möglichkeit sich vom vierten auf den zweiten Tabellenplatz vorzuarbeiten – die Zweite stand auf dem dritten Platz und konnte auch nur noch Zweiter werden. Im ersten Spiel des Tages ging es für die zweite Mannschaft gegen den Tabellenzweiten TSV Assamstadt. Beide Mannschaften können nur noch auf den zweiten Tabellenplatz kommen. Der erste Satz war auch entsprechend spannend. Es ging Punkt um Punkt hin und her. Keine Mannschaft konnte sich so recht absetzen. Assamstadt konnte beim Spielstand 22:24 noch auf 25:25 ausgleichen. Hier behielten wir aber die Nerven und beendeten den Satz mit 27:25 für uns. Durchschnaufen, Kraft sammeln – der nächste Satz kann es entscheiden. Wir erwarteten wieder einen Kampf um die Punkte wie aus dem ersten Satz. Doch bei uns liefen die Annahmen und Angriffe wie vom Fließband – so macht Volleyball Spaß! Dieses Spiel gewannen wir mit dem zweiten Satz mit 25:10 Punkten. Im zweiten Spiel des Tages spielte die erste Mannschaft gegen Assamstadt. Im ersten Satz hatte sich unsere Mannschaft noch nicht ganz gefunden und gaben diesen mit 13:25 ab. Im zweiten Satz kämpften wir mehr und gaben keinen Ball unversucht. Hier konnten wir uns mit 25:23 knapp durchsetzen. Trotz besserer Abstimmung konnte im dritten Satz nicht mehr an diese Leistung angeknüpft werden und so gewann Assamstadt dieses Spiel mit 25:17 Punkten. So, letztes Spiel des Tages und der Saison 2012/2013 – das Derby zwischen der ersten und zweiten Mannschaft aus Lehrensteinsfeld. Tatkräftige Unterstützung kam von unserer dritten Mannschaft, die direkt nach deren letztem Spieltag am Morgen (sind Tabellenzweiter geworden) nach Offenau gekommen waren. Der erste Satz ging recht zügig vorbei; die zweite Mannschaft gewann mit 25:10 Punkten. Im zweiten Satz ging es spannend her, keine Mannschaft konnte sich in Führung bringen. Letztendlich schaffte es die zweite Mannschaft mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 25:21 Punkten dieses Spiel und damit wieder den zweiten Tabellenplatz für sich zu entscheiden. Tabelle:

Verein Spiele Punkte Sätze
1 FSV Bad Friedrichshall 16 30 : 2 31 : 3
2 TSV Lehrensteinsfeld 2 16 24 : 8 25 : 13
3 TSV Assamstadt 16 22 : 10 22 : 14
4 TSV Lehrensteinsfeld 1 16 16 : 16 20 : 20
5 TSV Untereisesheim 1 16 16 : 16 19 : 19
6 FC Kirchhausen 1 16 12 : 20 17 : 22
7 TG Offenau 1 16 12 : 20 15 : 22
8 TSV Schwaigern 16 10 : 22 14 : 25
9 TG Offenau 2 16 2 : 30 6 : 31

 

03.02.2013 Heimspieltag der ersten Mannschaft Am Sonntag, den 03.02.2013, findet unser Heimspiel in der Gemeindehalle statt. Die Gegner sind: TSV Schwaigern und FC Kirchhausen 1. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer.

02.12.2012 Lokal-Derby in Lehrensteinsfeld 02.12.2012 – Lokal-Derby! Am Heimspieltag der zweiten Mannschaft kommt es zum Showdown zwischen der ersten und zweiten Mannschaft aus Lehrensteinsfeld. Weiterer Gegner an diesem Tag ist der TSV Assamstadt. Gleich am Anfang steht das Spiel Lehrensteinsfeld 1 gegen Lehrensteinsfeld 2 auf dem Plan. Das Lokal-Derby hat einige Zuschauer angelockt und so beginnt das packende Duell. Der erste Satz ist noch sehr ausgeglichen, beide Mannschaften tasten sich ab und so geht er mit 26:24 für die zweite Mannschaft zu Ende. Angespornt durch den knappen Satzverlust legt sich die erste Mannschaft ins Zeug und so gewinnen sie mit einigem Vorsprung diesen zweiten Satz mit 25:19 Punkten. Nun geht es ums Ganze. Dieses Mal kann sich die zweite Mannschaft mit einer besseren Abstimmung auf dem Feld frühzeitig absetzen und gewinnt deutlich mit 25:12 den dritten entscheidenden Satz. Im zweiten Spiel Lehrensteinsfeld 1 gegen den TSV Assamstadt kann sich Lehrensteinsfeld 1 mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen den Tabellenzweiten durchsetzen und gewinnt mit 26:24 und 25:20. Im letzten Spiel des Tages Lehrensteinsfeld 2 gegen den TSV Assamstadt konnte unsere Mannschaft leider nicht mehr an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und verlor in zwei Sätzen mit je 22.25 Punkten. Vielen Dank an unsere zahlreichen Zuschauer, die den Tag mit uns mitgefiebert und uns angefeuert haben. Wir wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2013. Tabelle:

Platz Verein Spiele Punkte Sätze
1 FSV Bad Friedrichshall 8 16 : 0 16 : 1
2 TSV Assamstadt 8 12 : 4 12 : 6
3 TSV Lehrensteinsfeld 2 8 12 : 4 12 : 7
4 TSV Lehrensteinsfeld 1 8 10 : 6 12 : 8
5 TSV Schwaigern 8 6 : 10 8 : 12
6 TSV Untereisesheim 1 7 4 : 10 6 : 10
7 TG Offenau 1 7 4 : 10 5 : 11
8 FC Kirchhausen 1 8 4 : 12 7 : 13
9 TG Offenau 2 8 2 : 14 5 : 15

 

02.12.2012 Lokal-Derby 1. gegen 2. Mannschaft Am 02.12.2012 in der Gemeindehalle. Beginn ist um 14.00 Uhr. Kommen Sie vorbei! Aktuelle Tabelle

Platz Verein Spiele Punkte Sätze
1 FSV Bad Friedrichshall 6 12 : 0 12 : 1
2 TSV Lehrensteinsfeld 2 6 10 : 2 10 : 4
3 TSV Assamstadt 6 10 : 2 10 : 4
4 TSV Lehrensteinsfeld 1 6 8 : 4 9 : 6
5 TSV Untereisesheim 1 6 4 : 8 6 : 8
6 FC Kirchhausen 1 6 4 : 8 6 : 9
7 TG Offenau 1 6 4 : 8 4 : 9
8 TSV Schwaigern 6 2 : 10 4 : 11
9 TG Offenau 2 6 0 : 12 3 : 12

 

06.10.2012 Erster Heimspieltag der neuen Saison 06.10.2012 – im ersten Heimspiel trafen wir auf Offenau 1. In diesem Spiel haben wir eine geschlossene Mannschaftsleistung erbracht und das Spiel 2:0 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen Bad Friedrichshall sah das Ganze nicht mehr so gut aus. Die Mannschaftsführerin hat auch die Spieler von der Bank eingewechselt um die Spieler, die regelmäßig im Training sind, zu belohnen. Leider wurde das spannende Spiel knapp mit 2:1 verloren.

 

06.10.2012 Erster Heimspieltag der neuen Saison Am Samstag, den 06.10.2012, findet unser erstes Rundenspiel in der B-Klasse der neuen Saison 2012/2013 als Heimspiel in unserer Gemeindehalle statt. Die Gegner sind: TG Offenau 1 und FSV Bad Friedrichshall. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer.

 

Saison 2012/2013

**********************************************************

 

  1. Mannschaft 2. Spieltag in Ludwigsburg Am Samstag den 22.10. fanden sich der TSV Lehrensteinsfeld und die „Neckarsulmer Auslese“ zu ihrem 3. Spieltag in Ludwigsburg ein. Im ersten Spiel trat der MTV Ludwigsburg No.4 gegen die Mannschaft aus Neckarsulm an. Den ersten Satz dominierten die Gäste aus Neckarsulm relativ deutlich, was zu einem klaren Satzsieg führte. Doch dann fanden die Ludwigsburger im zweiten Satz zu ihrer wahren Stärke und gewannen diesen deutlich. Im dritten Satz kam es dann zum offenen Schlagabtausch. Diesen konnte die Mannschaft aus Neckarsulm letztlich für sich entscheiden. Als sich die Lehrensteinsfelder Spieler für den Gegner Neckarsulm warmspielten ahnte noch niemand, dass dieses Spiel so desaströs für sie enden sollte. Bis zur Mitte des ersten Satzes war auch noch alles möglich, doch das schnelle Spiel der „Neckarsulmer Auslese“ drängte Lehrensteinsfeld zunehmend in die Defensive. Im ersten Satz kam Lehrensteinfeld noch mit einem blauen Auge davon und erzielte immerhin noch 18:25 Punkte. Der zweite Satz wurde dann noch schlimmer und die Lehrensteinsfelder gaben diesen nahezu kampflos mit nur 10:25 Punkten ab. Das neu eingeführte Spielsystem, welches in der Vorbereitungsphase gut geklappt hatte und mit dem Lehrensteinsfeld auch den B-Pokal beim VLW-Pokalturnier gewann, zeigte hier erhebliche Schwächen. Durch die deutliche Niederlage geschockt fand Lehrensteinfeld auch im Spiel gegen Ludwigsburg nicht zur eigentlichen Form. Annahmeschwächen und das drucklose Angriffsspiel ermöglichten es dem Gegner immer wieder durch schnelle Angriffe klare Punkte zu erzielen. Für Lehrensteinsfeld wird diese Saison in der A-Klasse wohl eine der schwierigsten in der Vereinsgeschichte werden, denn am dritten Spieltag warten mit dem TSF Welzheim 3 und dem SV Winnenden wiederum zwei sehr starke Gegner. Die Lehrensteinsfelder Spieler müssen derzeit mit nur einem Trainingstag für jetzt nunmehr 4 Mannschaften auskommen, wodurch momentan auch keine neuen Spieler mehr aufgenommen werden können.

Saison 2011/2012

 

**********************************************************

31.03.2011 Letzter Spieltag: Lehrensteinsfeld – Neckarsulm Durch eine Reihe von Niederlagen nicht gerade mit ausgeprägtem Selbstvertrauen ausgestattet, setzten wir uns zum letzten Spieltag nach Neckarsulm in Bewegung. Zu Beginn des ersten Satzes konnte das Lehrensteinsfelder Team gut mithalten. Beide Seiten zeigten gute Angriffe und Siegeswillen. Am Ende des Satzes zog Neckarsulm durch einige kleine Unkonzentriertheiten unsererseits davon und beendete den ersten Durchgang siegreich. Diesmal konnten wir im zweiten Satz aber den Spieß umdrehen. Vor allem durch verbesserte Feldabwehr und einige starke Blockaktionen konnte sich Lehrensteinsfeld absetzen und ausgleichen. Im Entscheidungssatz war zunächst Neckarsulm total von der Rolle, bis zum Seitenwechsel hatte Lehrensteinsfeld bereits 9 Punkte Vorsprung herausgespielt. Aber dann waren beide Mannschaften wie ausgewechselt. Während Neckarsulm plötzlich alles gelang, brachten die Lehrensteinsfelder kaum noch einen Ball auf die andere Seite. Weder zwei Auszeiten, noch ein Spielerwechsel konnten verhindern, dass Neckarsulm aufholte und dann sogar die Führung übernahm. Beim ersten Satzball für Neckarsulm schien das Spiel bereits entschieden, aber Kampf, Einsatz und das nötige Quäntchen Glück verhalfen uns noch zu einem viel bejubelten Satz- und Spielgewinn. Ein versöhnlicher Saisonabschluss, nächstes Jahr wird dann natürlich alles besser, oder zumindest anders. Mal sehen! Abschlußtabelle:

Platz Verein Spiele Punkte Sätze
1 TSF Welzheim 3 16 32 : 00 32 : 04
2 SpVgg Besigheim 2 16 24 : 08 27 : 13
3 Neckarsulmer Sport-Union 2 16 24 : 08 26 : 12
4 TV Hausen 3 16 18 : 14 20 : 17
5 VfR Birkmannsweiler 16 14 : 18 20 : 22
6 TSV Lehrensteinsfeld 1 16 14 : 18 17 : 20
7 MTV Ludwigsburg No. 4 16 14 : 18 17 : 21
8 TG Offenau 1 16 02 : 30 05 : 30
9 SFC Höpfigheim 16 02 : 30 05 : 30

 

29.03.2011 Lehrensteinsfeld – Besigheim Gegen den starken Aufsteiger aus Besigheim sollte eine Woche später alles besser werden. Zu ungewohnter Abendstunde das Nachholspiel vom letzten Spieltag. An dieser Stelle Glückwunsch an die „Senioren“ im Besigheimer Team zum Gewinn der Württembergischen Ü53-Meisterschaft. Hat sich die Verlegung ja gelohnt. Das Spiel verlief dann wenig aufregend. Immerhin, den längsten Ballwechsel des ersten Satzes haben die Lehrensteinsfelder gewonnen. Leider gingen mehr der kurzen Ballwechsel an den Gegner. Auch ein Spielerwechsel zum zweiten Satz brachte keine wesentliche Besserung. Besigheim war immer einen Tick besser und schaukelte auch den zweiten Satz souverän nach Hause.

 

27.03.2011 Lehrensteinsfeld – Hausen Gegen die alten Rivalen aus Hausen fehlten wieder einige Stammspieler, aber unter anderem durch Einbau unseres Neuzuganges Hannes stand doch eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Spielfeld. Nur unser sonst ausgezeichneter Altersdurchschnitt, wurde dadurch natürlich erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Zumindest blieb es lange spannend, bis sich am Ende des ersten Satzes Hausen knapp durchsetzen konnte. Im zweiten Satz war Hausen von Beginn an in Führung, jedes kurze Aufbäumen von Lehrensteinsfelder Seite wurde umgehend durch Gegenangriffe zunichte gemacht. Am Ende eine verdiente Niederlage, die klar zeigte dass wir noch mehr trainieren müssen.

 

20.03.2011 7. Spieltag – Heimspieltag Am 20.03.2011 findet der 7. Spieltag der 1. Mannschaft in der Gemeindehalle in Lehrensteinsfeld statt. Anpfiff ist um 14.00 Uhr. Zu Gast sind der TV Hausen 3 und die SpVgg Besigheim 2. Wir laden Sie herzlich ein, vorbeizuschauen und uns anzufeuern. Kaffee und Kuchen stehen für Sie bereit.

 

30.01.2011 + 06.02.2011 Spieltage der ersten Mannschaft 30.01.2011 – Der erste Spieltag der Rückrunde führte uns gleich ins verschneite Welzheim. Durch Verletzungen und Krankheit war unsere Stammmannschaft arg dezimiert, dankenswerter Weise war Ersatz aus unserer zweiten und dritten Mannschaft zu uns gestoßen. Im ersten Spiel trafen wir auf den ungeschlagenen Tabellenführer TSF Welzheim. Durch gute Angriffe konnten wir uns immer eine leichte Führung sichern, die Welzheim auch bis zum Schluss des Satzes nicht aufholen konnte. Ein gewonnener Satz gegen den Tabellenführer, durchaus ein vielversprechender Auftakt in den Spieltag. Je länger der zweite Satz dauerte, desto mehr häuften sich jedoch die Fehler in der Annahme und Welzheim konnte einen Vorsprung herausspielen, den unsere Gegner auch bis zum Ende nicht mehr abgaben. Im Entscheidungssatz konnten wir bis zum Stande von 10:10 gut mithalten. Dann gab es aber wieder viele leichte Fehler auf unserer Seite und Welzheim konnte sich absetzen. Jetzt sah man bei Lehrensteinsfeld nur noch hängende Köpfe und keine echte Gegenwehr mehr. Das Resultat ein deutlicher Erfolg im dritten Satz für Welzheim. Hervorzuheben in diesem Spiel die ausgezeichnete Leistung unserer Aushilfe Alex, der in Angriff und Abwehr bester Lehrensteinsfelder auf dem Feld war Im zweiten Spiel gegen MTV Ludwigsburg hatte Lehrensteinsfeld im ersten Satz lange die Nase vorn. Nur zwei Punkte hätten noch zum Satzgewinn gefehlt, aber plötzlich gelang uns gar nichts mehr, unseren Gegnern aus Ludwigsburg jedoch alles. So ging der Satz knapp verloren. Im zweiten Satz war weder Kampfgeist noch Gegenwehr auf unserer Seite zu spüren und so reichte Ludwigsburg eine solide Leistung mit wenig Fehlern aus, um uns mit zwei Niederlagen nach Hause zu schicken. 2. Spieltag am 06.02.2011 – Zunächst ging es in das Spiel gegen die Heimmannschaft aus Birkmannsweiler, ein direkter Tabellennachbar, die als Gastgeber standesgemäß mit vollem Personalstand erschienen waren. Nach einem ausgeglichenen Beginn, schlichen sich kleine Fehler in unser Spiel ein und wir mussten den ersten Satz abgeben. Zum zweiten Satz stellten wir etwas um und gönnten unserem Mittelblock eine kleine Pause. Von Beginn an konnten wir uns etwas absetzen und mit verbessertem Kampfgeist und Motivation wurde ein Punktepolster erarbeitet. Gegen Ende des Satzes versuchte Birkmannsweiler durch Spielerwechsel gegenzuhalten und konnte auch nochmals aufholen, trotzdem ging Lehresteinsfeld in diesem Satz als Sieger vom Feld. Im Entscheidungssatz entwickelte sich ein gutes Spiel, das von beiden Seiten mit vollem Einsatz geführt wurde. Schlecht für uns, dass am Ende Birkmannsweiler vorne lag und sich verdient den Sieg sichern konnte. Im zweiten Spiel mussten wir gegen den Tabellenletzten aus Offenau antreten. Satz Nummer Eins konnten wir durch gute Blockarbeit und geringe Fehlerquote für uns entscheiden. Auch im zweiten Satz waren wir lange in Führung, erst Mitte des Satzes stemmten sich unsere Gegner nochmals gegen die drohende Niederlage. Ein Spielerwechsel auf unserer Seite, um noch mal frische Kräfte in die Waagschale zu werfen, sorgte aber für einen erneuten Bruch im Spiel Offenaus, so dass auch der zweite Satz und damit das Spiel für Lehrensteinsfeld entschieden wurde. Hinweis in eigener Sache: Aktuell sieht es so aus, dass Lehrensteinsfeld auch nächste Saison wieder je eine Mannschaft in den beiden höchsten Mixed-Spielklassen des Bezirkes an den Start schicken kann. Dafür suchen wir neue Mitspieler beiderlei Geschlechts die mit uns dort auf Punktejagd gehen wollen. Auch in unserer Nachwuchsmannschaft, wäre sicher noch Platz für neue, motivierte Mitspieler. Wer ohne Wettkampfdruck dem Volleyball hinterher jagen möchte, für den wäre sicher unser Jedermannteam eine Alternative.

 

*******************************************************************

  1. Mannschaft – Klasse A, 1. Spieltag am 18.10.2009 in Höpfigheim:
SFC Höpfigheim  – Neckarsulmer Sport-Union 2 22:25, 25:23, 18:25
TSV Lehrensteinsfeld 1  – Neckarsulmer Sport-Union 2 25:22, 14:25, 25:13
SFC Höpfigheim  – TSV Lehrensteinsfeld 1 25:13, 116:25, 25:21

 

Platz Mannschaft Punkte Sätze
1. TSF Welzheim 3 04:00 04:00
2. TV Hausen 3 04:00 04:00
3. Neckarsulmer Sport-Union 2 02:02 03:03
4. SFC Höpfigheim 02:02 03:03
5. TSV Lehrensteinsfeld 1 02:02 03:03
6. VfR Birkmannsweiler 02:02 02:02
7. TG Offenau 1 02:02 02:02
8. TSV Gaildorf 00:04 00:04
9. MTV Ludwigsburg No. 4 00:04 00:04

Vorschau: 2. Spieltag am Sonntag, 15.11.2009 in Ludwigsburg, Alleenhalle West. Gegner: MTV Ludwigsburg No. 4 und TSV Gaildorf. Spielbeginn: 14:00 Uhr

 

Saisonstart 2009/2010

****************************************************

Zwei Siege am 4. Spieltag Am Sonntag, 21.12.2008 traf die erste Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld beim letzten Spieltag der Vorrunde auf die Mannschaften des VfR Birkmannsweiler sowie des TSV Talheim 1. Beide Mannschaften wurden jeweils mit 2:0 besiegt, damit haben sich die TSV-Volleyballer selbst ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht. Nach diesen beiden Siegen gelang der Sprung auf Platz 3 der Tabelle. Die Ergebnisse des 4. Spieltages im Überblick:

VfR Birkmannweiler – TSV Lehrensteinsfeld 1 19:25, 18:25
TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Talheim 1 25:23, 25:19
VfR Birkmannsweiler – TSV Talheim 1 25:23, 25:23

Somit liegt die erste Mannschaft zum Vorrundenschluß auf Platz 3. Der fünfte Spieltag findet am 25.01.2009 in Neckarweihingen in der Schwarzwaldhalle statt. Die Gegner sind dann der TV Hausen 3 und der TV Neckarweihingen. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

 

Gemeinsamer Heimspieltag am 21.12.2008 Am Sonntag, 21.12.2008 bestreiten die erste sowie die dritte Mannschaft Ihren 4. Spieltag vor heimischem Publikum. Zu diesem Volleyball-Tag möchten wir alle Volleyball-Interessierten einladen. Zum einen sind beide Mannschaft über jegliche Unterstützung von ausserhalb dankbar, zum anderen wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Den Auftakt macht um 10:00 Uhr die erste Mannschaft. Die Gegner sind dabei die Mannschaften des VfR Birkmannsweiler sowie des TSV Talheim 1. Parallel zu den Spielen wird für alle Zuschauer ein Weißwurstfrühstück angeboten. Um 14:00 Uhr spielt dann die dritte Mannschaft gegen den SSV Auenstein. Neben den Resten des Weißwurstfrühstücks gibt es des weiteren Kaffee und Kuchen.

 

Heimspiel am Sonntag, 16.11.2008 Am Sonntag, 16.11.2008 bestreitet die erste Mannschaft Ihren 3. Spieltag vor heimischem Publikum. Alle Volleyball-Interessierten und die, die es werden wollen, sind dazu herzlich eingeladen. Die Gegner sind die Mannschaften des MTV Ludwigsburg sowie dem SSV Geißelhardt. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr, für Zuschauer gibt es Kaffee und Kuchen.

 

Sieg und Niederlage am 2. Spieltag Die Ergebnisse vom 2. Spieltag, 18.10.2008 in Neckarsulm: SV Neckarsulm – TSF Welzheim 3                   17:25, 20:25 TSF Welzheim 3 – TSV Lehrensteinsfeld 1        25:13, 23:25, 25:17 SV Neckarsulm – TSV Lehrensteinsfeld 1          19:25, 14:25 Der 3. Spieltag findet am Sonntag, 16.11.2008 in der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle statt. Zu Gast sind die Mannschaften des MTV Ludwigsburg sowie SSV Geißelhardt.

 

Saisonauftakt mit Sieg und Niederlage Zum Saisonauftakt traf die 1. Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld am Sonntag, 05.10.2008 vor eigener Kulisse auf den Aufsteiger, den TV Neckarweihingen. Der erste Satz wurde gegen den Neuling mit viel Mühe mit 25:22 gewonnen wobei es im zweiten Satz deutlich einfacher wurde. Nach einem zwischenzeitlichen 10:3 gelang ein überzeugender 25:13-Sieg welcher die ersten beiden Punkte in der neuen Saison bescherte. Im darauffolgenden Spiel musste sich Neckarweihingen auch dem TV Hausen 3 mit 26:24, 25:12 geschlagen geben. Das letzte Spiel bestritten dann die Lehrensteinsfelder gegen die Hausener Volleyballer. Und wie in den letzten Jahren war auch dies ein spannendes Duell zweier gleichwertiger Mannschaften. Der erste Satz ging nach einem 20:22-Rückstand mit 25:22 an Lehrensteinsfeld. Im zweiten Satz hatte Lehrensteinsfeld lange Zeit die Nase vorn, hatte beim Stand von 24:23 sogar Matchball, dennoch ging der Satz mit 24:26 verloren. Der dritte entscheidende Satz war bis zum 15:15 recht ausgeglichen ehe Hausen einen 5-Punkte-Vorsprung zum 15:20 herausgearbeitet hatte. Trotz aller Bemühungen konnte die Niederlage nicht verhindert werden, der Satz und der Sieg ging letztendlich mit 20:25 an Hausen. Die Ergebnisse im Überblick:

TSV Lehrensteinsfeld – TV Neckarweihingen          25:22, 25:13 Hausen 3 – TV Neckarweihingen                           26:24, 25:12 TSV Lehrensteinsfeld – Hausen 3                          25:22, 24:26, 20:25 Der zweite Spieltag findet am Samstag, 18.10.2008, in der Neckarsulmer Neuberghalle statt. Dort trifft man auf die Mannschaften des letztjährigen Meisters TSF Welzheim 3 sowie des SV Neckarsulm. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

 

  1. Spieltag am kommenden Sonntag Die erste Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld startet am kommenden Sonntag, 05.10.2008, mit einem Heimspieltag in die neue Saison. In der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle sind die Mannschaften des TV Hausen 3 sowie des Aufsteigers TV Neckarweihingen zu Gast. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Für Zuschauer stehen wie immer Kaffee und Kuchen bereit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

*************************************************************************************

 

18.03.2006 Zwei Niederlagen am letzten Spieltag Am Samstag, 18.03.2006 traf die 1. Mannschaft in Mainhardt auf die beiden Tabellenführenden Welzheim und Geißelhardt. Zwei Siege wären nötig gewesen um mindestens Platz 2 zu erreichen und sich somit für die Württembergischen Meisterschaften zu qualifizieren. Die TSV-Volleyballer gingen hochmotiviert in das Spiel gegen den Tabellenführer Welzheim und gewannen, hart umkämpft, den ersten Satz mit 28:26. Leider konnte das Niveau über die beiden Folgesätze nicht gehalten werden und diese gingen mit 20:25, 23:25 verloren. Im Spiel gegen Geißelhardt ein ähnliches Bild. Zwei Sätze gingen nach hartem Kampf knapp an den Gegner: 18:25, 23:25. Ergebnisse im Überblick:

SSV Geißelhardt 1 – TSF Welzheim 3 23:25, 18:25
TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSF Welzheim 3 28:26, 20:25, 23:25
SSV Geißelhardt 1 – TSV Lehrensteinsfeld 1 25:18, 25:23

 

05.02.2006 Weiterhin ohne Satzverlust in 2006 Am Sonntag, 05.02.2006 traf die 1. Mannschaft in eigener Halle auf den TSV Talheim 1 und die SG Gundelsheim. Beide Mannschaften wurden deutlich in 2:0 Sätzen besiegt. Somit sind die TSV-Volleyballer dieses Jahr weiterhin ohne Satzverlust und mit zwei Punkten Rückstand der härteste Verfolger der beiden punktgleichen Tabellenführern Welzheim und Geißelhardt. Die SG Gundelsheim besiegte TSV Talheim 1 mit 2:1 Sätzen. Die Ergebnisse im Überblick:

TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Talheim 1 25:20, 25:15
TSV Talheim 1 – SG Gundelsheim 23:25, 25:21, 18:25
TSV Lehrensteinsfeld 1 – SG Gundelsheim 25:15, 25:21

 

 

22.01.2006 Zwei Siege zum Rückrundenstart Zum Rückrundenstart am 22.01.2006 traf die erste Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld am 5. Spieltag in Asperg auf die Mannschaft von Hausen 3 und des TSV Asperg. Die TSV-Volleyballer stehen derzeit auf dem 3. Tabellenplatz mit 2 Punkten Rückstand zum Tabellenführer Geißelhardt. Um in dieser Saison mindestens zweiter zu werden, um dann an den Württembergischen Meisterschaften teilnehmen zu können, ist nun jeder Sieg oder Niederlage ausschlaggebend. Um so erfreulicher verlief der 5. Spieltag, da beide Gegner glatt in zwei Sätzen besiegt werden konnten. Beim 25:05, 25:19 wurden die Asperger regelrecht überfahren. Hausen 3 hatte im zweiten Satz bereits Satzball, wurde aber dennoch mit 25:18, 27:25 besiegt. Die Ergebnisse im Überblick:

TSV Asperg – TSV Lehrensteinsfeld 1 05:25, 19:25
TSV Lehrensteinsfeld 1 – Hausen 3 25:18, 27:25
TSV Asperg – Hausen 3 25:17, 13:25, 23:25

 

 

20.11.2005 Erfolgreicher gemeinsamer 3. Spieltag Der TSV Lehrensteinsfeld 1 traf in seinem ersten Spiel auf den TSV Assamstadt. Trotz anfänglicher Gegenwehr wurde das Spiel in zwei Sätzen deutlich gewonnen. Gegen den TSV Neckargröningen ging es über die volle Distanz von drei hochklassigen und spannenden Sätzen, mit dem glücklichen Ende für die TSV-Volleyballer. Der TSV Lehrensteinsfeld 1 befindet sich in der Tabelle weiterhin unter den ersten drei Mannschaften und hat bei der Vergabe der Herbstmeisterschaft ein Wörtchen mitzureden. Die Siege der 1. Mannschaft rundeten außerdem einen überaus erfolgreichen Volleyball-Tag ab, vor allem da alle Spiele, vor einem tollen heimischen Publikum, gewonnen wurden. Die Ergebnisse im Überblick:

TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Assamstadt 25:17, 25:16
TSV Neckargröningen – TSV Assamstadt 25:10, 25:22
TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Neckargröningen 25:21, 27:29, 25:23

 

 

06.11.2005 Erste Niederlage für die 1. Mannschaft Am 22.10.2005 trat die erste Mannschaft als Tabellenführer in Gundelsheim an. Nach einem tollen Start in die Saison hoffte man auch am zweiten Spieltag auf zwei Siege, allerdings kam es etwas anders. Gegen den vermeintlichen Außenseiter Gundelsheim gab man sich die Blöße und verlor mit 0:2. Der darauf folgende 2:0-Sieg gegen Talheim sicherte dem TSV Lehrensteinsfeld 1 zumindest den Verbleib in der Spitzengruppe. Hier die Ergebnisse im Überblick:

SG Gundelsheim – TSV Lehrensteinsfeld 1 25:21, 25:23
TSV Talheim 1 – TSV Lehrensteinsfeld 1 21:25, 25:27
SG Gundelsheim – TSV Talheim 1 19:25, 21:25

 

 

17.10.2005 Am Sonntag, 09.10.2005 hat für beide Freizeit-Volleyball-Mannschaften des TSV Lehrensteinsfeld die neue Saison begonnen Die 1. Mannschaft traf in Hausen auf die Mannschaften des TSV Asperg und Hausen 3. Mit einer überzeigenden Leistung wurden beide Gegner ohne Satzverlust besiegt und der Grundstein für die Saison 2005/06 gelegt. Hier die Ergebnisse im Überblick:

Hausen 3 TSV Asperg 23:25, 25:18, 25:16
TSV Lehrensteinsfeld 1 TSV Asperg 25:18, 25:19
Hausen 3 TSV Lehrensteinsfeld 1 14:25, 25:27

 

 

28.03.2005 Abschlusstabelle der Freizeit-Mixed-Saison 2004/2005

 Nachdem die die Saison 2004/2005 beendet ist hier die Abschlusstabelle:

Punkte Sätze
1. TSF Welzheim 3 26:06 28:10
2. SSV Geißelhardt 1 24:08 25:12
3. TSV Lehrensteinsfeld 1 22:10 23:15
4. TSV Neckargröningen 1 20:12 23:17
5. TV Hausen 3 16:16 20:19
6. TSV Talheim 1 10:22 17:25
7. SG Gundelsheim „Volley 1“ 10:22 14:23
8. VFR Birkmannsweiler 10:22 13:24
9. TV Markgröningen 06:26 10:28

 

12.03.2005 Saisonabschluss als Tabellendritter – erstmalig halten wir die A-Klasse! Am Samstag, 12.03.2005 traf die 1. Mannschaft in der Justinus-Kerner-Halle in Welzheim auf die Tabellenletzten SG Gundelsheim und TV Markgröningen. Nach einer 1 ½-stündigen Anfahrt durch Schneestürme und vereiste Strassen kamen die TSV-Volleyballer gegen Gundelsheim schwer aus den Startlöchern. Im ersten Satz lief man ständig einem 5-Punkte-Rückstand hinterher und verlor den Satz schnell mit 19:25. Erst im zweiten Satz lief es etwas runder, Gundelsheim kämpfte besonders in der Schlussphase des Satzes und setzte sich dann mit 27:29 durch. Danach besiegte Gundelsheim die Markgröninger mit 25:15, 25:19 und sicherte sich somit den Verbleib in der A-Klasse. Dem TSV Lehrensteinsfeld gelang dann abschliessend ein ungefährdeter Sieg gegen Markgröningen mit 25:12, 25:16 und belegte zum Saisonende den 3. Platz hinter dem TSF Welzheim 3 (4 Punkte Rückstand) und dem SSV Geißelhardt 1 (2 Punkte Rückstand). Für die 1. Mannschaft ist die Saison somit beendet, Welzheim und Geißelhardt nehmen an den Württembergischen Meisterschaften teil.

TSV Lehrensteinsfeld 1 – SG Gundelsheim „Volley 1“        19:25, 27:29 SG Gundelsheim „Volley 1“ – TV Markgröningen               25:15, 25:19 TSV Lehrensteinsfeld 1 – TV Markgröningen                     25:12, 25:16

 

27.02.2005 Zwei Siege am 7. Spieltag ! Am Sonntag, 27.02.2005 traf die 1. Mannschaft in der Schlossberghalle in Talheim auf die Mannschaften von Hausen 3 und TSV Talheim 1. Beide Mannschaften konnten nach hartem Kampf mit 2:1-Sätzen geschlagen werden. Mit diesen Siegen hat sich die erste Mannschaft die Chance erhalten, zum Saisonabschluss mindestens den zweiten Platz zu erreichen und somit zum ersten mal bei den Württembergischen Meisterschaften dabei zu sein.

TSV Talheim 1 – Hausen 3                                     21:25, 25:21, 09:25 TSV Lehrensteinsfeld 1 – Hausen 3                         25:22, 19:25, 25:23 TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Talheim 1                 21:25, 25:23, 25:19

 

13.02.2005 Ohne Punkte am 6. Spieltag

Am Sonntag, 13.02.2005 traf die 1. Mannschaft in der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle auf den TSF Welzheim 3 und den TSV Neckargröningen. Im Spitzenspiel des Tabellenersten Lehrensteinsfeld gegen den Tabellenzweiten Welzheim gab es nichts zu holen. Mit einem deutlichen 18:25, 22:25-Sieg übernahm Welzheim die Tabellenführung und baute diese mit einem weiteren Sieg gegen Neckargröningen mit 25:16, 15:25, 25:21 weiter aus. Um die Welzheimer nicht davonziehen zu lassen wäre für die TSV-Volleyballer ein Sieg gegen Neckargröningen dringend nötig gewesen. Nach einem spannendem Spiel ging dieses aber knapp mit 20:25, 25:23, 22:25 verloren.

Die Ergebnisse des 6. Spieltags im Überblick:

TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSF Welzheim 3 18:25, 22:25
TSV Neckargröningen – TSF Welzheim 3 16:25, 25:15, 21:25
TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Neckargröningen 20:25, 25:23, 22:25

Der vorletzte Spieltag findet am Sonntag, 27.02.2005 in der Talheimer Schlossberghalle statt. Die Gegner sind dann der TSV Talheim 1 und Hausen 3. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr.

 

30.01.2005 Erste Niederlage im neuen Jahr für den TSV Lehrensteinsfeld 1

Am Sonntag, 30.01.2005 musste die 1. Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld beim 5. Spieltag in Geißelhardt die erste Niederlage der Rückrunde einstecken. Nachdem der VfR Birkmannsweiler mit 2:1 Sätzen besiegt werden konnte, kam man gegen den SSV Geißelhardt deutlich und verdient mit 0:2 unter die Räder.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

SSV Geißelhardt 1 – VfR Birkmannsweiler 25:09, 25:20
VfR Birkmannsweiler – TSV Lehrensteinsfeld 1 18:25, 25:23, 20:25
SSV Geißelhardt 1 – TSV Lehrensteinsfeld 1 25:18, 25:15

Trotz der Niederlage ist der TSV Lehrensteinsfeld 1 weiterhin Tabellenführer der A-Klasse, gefolgt von TSF Welzheim 3 und den SSV Geißelhardt 1. Der 6. Spieltag findet am Sonntag, 13.02.2005 in der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle statt ! Zu Gast sind der TSF Welzheim 3 und der TSV Neckargröningen. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Für Zuschauer gibt es wie immer Kaffee und Kuchen für umsonst!

 

 

07.11.2004 Weiterhin ungeschlagen nach dem 2. Spieltag

Am Sonntag, 31.10.2004 traf die 1. Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld in der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle auf den VfR Birkmannsweiler und den SSV Geißelhardt 1. Souverän wurden beide Mannschaften geschlagen und man rangiert nun ungeschlagen an der Tabellenspitze. Hier die Ergebnisse im Überblick:

TSV Lehrensteinsfeld 1 – VfR Birkmannsweiler        25:17, 25:16 TSV Lehrensteinsfeld 1 – SSV Geißelhardt 1          25:20, 25:21 VfR Birkmannsweiler – SSV Geißelhardt 1              25:18, 14:25, 18:25

Der 3. Spieltag findet am Sonntag, 21.11.2004 in der Mehrzweckhalle in Hausen statt. Gegner sind dann der TSV Talheim 1 und Hausen 3. Spielbeginn ist um 13:30 Uhr.

Nach dem 2. Spieltag ergibt sich folgende Tabelle:

Platz Mannschaft Punkte Sätze
1. TSV Lehrensteinsfeld 1 8:0 8:1
2. SSV Geißelhardt 1 6:2 6:3
3. TSV Talheim 1 4:0 4:1
4. Hausen 3 4:4 5:4
5. TSF Welzheim 3 2:2 3:3
6. VfR Birkmannsweiler 2:6 3:6
7. TSV Neckargröningen 1 2:6 3:6
8. TV Markgröningen 2:6 3:7
9. SG Gundelsheim Volley 1 0:4 0:4

 

 

10.10.2004 Geglückter Saisonauftakt und Revanche für verlorenes Pokalfinale !

Zum 1. Spieltag der Saison 2004/2005 reiste die 1. Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld am Samstag, 09.10.2004 nach Welzheim. Dabei hatten es die TSV-Volleyballer mit zwei aus vergangenen Spielen bestens bekannte Mannschaften zu tun: TSV Neckargröningen und TSF Welzheim 3. Im Auftaktspiel gewann Welzheim gegen Neckargröningen in 3 Sätzen 24:26, 25:15, 25:17. Neckargröningen musste dann gegen den TSV Lehrensteinsfeld die zweite Niederlage einstecken. Souverän gewann der TSV mit 25:15, 25:18, ein erfolgreicher Start also in die neue Saison. Dann folgte im Spiel gegen Welzheim die erfolgreiche Revanche für das verlorene Pokalfinale. Zwar gewann Welzheim den ersten Satz mit 18:25 doch die Lehrensteinsfelder drehten den Spieß um und kamen durch eine starke kämpferische Leistung zum Gewinn des 2. und 3. Satzes mit 25:20 und 25:19. Die Gegner rieben sich überrascht die Augen: Der TSV Lehrensteinsfeld 1 hat nach den ersten beiden Spielen 4:0 Punkte auf dem Konto.

Am Block gegen Neckargröningen: Matthias Carle und Thomas Dengel

Der 2. Spieltag findet am Sonntag, 31.10.2004 in der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle statt. Zu Gast sind der SSV Geißelhardt 1 und der VfR Birkmannsweiler. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

 

 

28.09.2004 Niederlage im Pokalfinale nach 2:0-Führung !

Am Dienstag, 28.09.2004, traf der TSV Lehrensteinsfeld 1 im Freizeitmixed-Pokalfinale des VLW-Nord auf den TSF Welzheim 3. Pünktlich um 20:00 Uhr, die Bühne der Gemeindehalle war proppenvoll, pfiff der Pokalleiter Stephan Pohle-Burkardt persönlich das Endspiel an. Die Lehrensteinsfelder präsentierten sich wie in den zurückliegenden  Pokalspielen wie gewohnt in Bestform. Saubere Annahmen, Schmetterbälle und Blocks sorgten für die ersten beiden Satzgewinne mit 25:18, 25:19. Der 3. Satz schien nur noch Formsache zu sein, da kam Welzheim zurück. Lehrensteinsfeld nun von der Rolle gab leichtfertig die Sätze drei und vier mit 16:25, 13:25 ab. Somit musste ein fünfter Satz das Spiel entscheiden. In diesem hatte er TSV einen glänzenden Start, und ging mit 7:2 in Führung. Auch hier kämpfte sich Welzheim wieder heran. Beim Stand von 10:10 gelang den Welzheimern sich 3 Punkte zum 10:13 abzusetzen und der Satz schien schon entscheiden als Lehrensteinsfeld wieder zum 13:13 ausglich. Zu diesem Zeitpunkt lag die Spannung förmlich in der Luft, die Stimmung am Höhepunkt aber Welzheim hatte das glücklichere Händchen und gewann den entscheidenden Satz mit 13:15 und somit den Pokal.

Pokalsieger des VLW Bezirk Nord 2003/04 Freizeit: TSF Welzheim 3
Pokalsieger der Herzen: TSV Lehrensteinsfeld 1 Hintere Reihe von links nach rechts: Matthias Carle, Markus Klein, Thomas Dengel, Jochen Weller Vordere Reihe: Jürgen Schäfer, Jennifer Schlestein, Annette Schwarz

 

Pokalrunde – Wir sind im Finale!

Am Dienstag, 13.07.2004 ist die erste Mannschaft des TSV Lehrensteinsfeld in das Finale der diesjährigen Pokalrunde eingezogen. Mit einem lupenreinen 3-Satz-Sieg wurde dieses Meisterstück tatsächlich geschafft. Mit 25:11, 25:23, 25:13 wurde nach Hausen 3 schon die zweite Mannschaft aus der A-Klasse aus der Pokalrunde gekegelt. Einzig im zweiten Satz gab es eine ernsthafte Gegenwehr, der erste und dritte Satz dagegen wurden souverän gewonnen. Mit diesem Sieg hat sich die erste Mannschaft auf jeden fall für die A-Klasse empfohlen, in der sie in der nächsten Saison nach dem gelungenen Aufstieg spielen wird. Aufgrund der Sommerpause wird das Pokalfínale erst nach den Sommerferien durchgeführt. Der Termin ist noch nicht bekannt, fest steht aber, dass das Finale in Lehrensteinsfeld stattfinden wird.

Rückrunde – erneutes Derby

Der sechste Spieltag stand wieder unter einem Derby-Stern. Am Sonntag, 08.02.2004 trafen in der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle der TSV Lehrensteinsfeld 1 auf den TSV Lehrensteinsfeld 2, außerdem war der TSV Talheim 2 zu Gast. Im ersten Spiel hatte der TSV Lehrensteinsfeld gegen Talheim vor allem im ersten Satz zu kämpfen, gewann aber in drei Sätzen mit 25:27, 25:19, 25:12. Die zweite Mannschaft zog danach gegen Talheim allerdings mit 23:25, 22:25 knapp den kürzeren. Dann stand das Derby an und in solchen Spielen zeigt vor allem der TSV Lehrensteinsfeld 2 ein anderes Gesicht. Und genau das war wieder der Fall. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften bis zum Umfallen. Nach 25:18 im ersten sowie ein hart umkämpftes 25:27 im zweiten Satz aus Sicht der 1. Mannschaft ging es in den dritten Durchgang. Beim TSV Lehrensteinsfeld 2 schienen dann aber die Kräfte zu schwinden, denn dieser Satz ging dann deutlich mit 25:16 verloren. Die erste Mannschaft rangiert weiterhin mit vier Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz, die zweite Mannschaft ist weiterhin im Abstiegskampf. Der siebte Spieltag des TSV Lehrensteinsfeld 1 findet am Sonntag, 14.03.2004 in der Asmundhalle in Assamstadt statt. Hier warten die Mannschaften der Hausen Jupiter sowie des TSV Assamstadt. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Der TSV Lehrensteinsfeld 2 spielt den siebten Spieltag am Samstag, 13.03.2004 in der Maybachschule in Heilbronn. Gegner sind dort der TSV Untersteinbach und die Volley Freaks aus Heilbronn. Spielbeginn ebenfalls 14:00 Uhr. Die Ergebnisse des sechsten Spieltags im Überblick: TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Talheim 2                        25:27, 25:19, 25:12 TSV Talheim 2 – TSV Lehrensteinsfeld 2                        25:23, 25:22 TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Lehrensteinsfeld 2            25:18, 25:27:25:16

 

Erste Niederlage für den TSV Lehrensteinsfeld 1 Der fünfte und gleichzeitig erster Spieltag der Rückrunde fand am 25.01.2004 in Neudenau statt. Hier kam es zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer TSV Lehrensteinsfeld 1 und dem Tabellenzweiten TSV Neudenau 2. Der Weihnachtsurlaub sowie mangelndes Training war den TSV Volleyballern anzumerken. Da auch nicht in Bestbesetzung angetreten werden konnte, ging das Spiel deutlich mit 18:25, 21:25 verloren. Somit musste gegen den TSV Untersteinbach unbedingt gewonnen werden, um nicht weiter Boden auf Neudenau zu verlieren. Zwar agierte der TSV oft mit der Brechstange, dennoch gelang ein 23:25, 25:20, 25:13-Sieg. Erfreulich aus Sicht der Lehrensteinsfelder war die Niederlage von Neudenau gegen Untersteinbach. Das 15:25, 25:21, 21:25 sicherte dem TSV Lehrensteinsfeld 1 weiterhin einen 4-Punkte-Vorsprung auf Neudenau. Der sechste Spieltag findet am 08.02.2004 in der Lehrensteinsfelder Gemeindehalle statt. Hier treffen wieder vor heimischen Publikum die beiden Lehrensteinsfelder Mannschaften zu einem Derby aufeinander. Ausserdem ist der TSV Talheim 2 zu Gast. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Die Ergebnisse im Überblick:

TSV Neudenau 2 – TSV Lehrensteinsfeld 1                     25:18, 25:21 TSV Untersteinbach – TSV Lehrensteinsfeld 1                25:23, 20:25, 13:25 TSV Neudenau 2 – TSV Untersteinbach                         15:25, 25:21, 21:25

Auch der TSV Lehrensteinsfeld 1 ist in die 3. Pokalrunde eingezogen

Nach der zweiten hat auch die erste Mannschaft den Einzug in die 3. Pokalrunde geschafft. Am 26.01.2004 reisten die TSV-Volleyballer in regem Schneetreiben nach Oberndorf/Rudersberg. Trotz anhaltender Personalsorgen wurde der TSV Oberndorf in vier Sätzen mit 25:16, 26:24, 16:25, 25:21 geschlagen. Nach einer unfallfreien Rückkehr war man nicht nur über den erreichten Pokalsieg glücklich. Der Gegner für die dritte Runde steht bisher noch nicht fest.

 

Lehrensteinsfeld 1 ungeschlagener Herbstmeister !  

Am Samstag, 22.11.2003 fand der letzte Spieltag der Vorrunde in Heilbronn statt. Dort kam es zum Duell der beiden führenden Mannschaften. TSV Lehrensteinsfeld 1 als Tabellenführer traf auf den Tabellenzweiten, die Volley Freaks aus Heilbronn. Eng ging es her, am Ende hatte jedoch die erste Mannschaft mit 19:25, 25:23, 25:20 die Oberhand. Die war damit auch der erste Satzverlust der laufenden Saison. Gegen den Tabellenletzten TSV Neckargartach gelang dem TSV ein ungefährdeter 25:20, 25:19-Sieg. Im dritten Spiel des Tages gewannen die Volley Freaks gegen Neckargartach mit 26:24, 25:14. Somit ist die erste Mannschaft mit 16:0 Punkten und 16:1 Sätzen Tabellenführer nach der Vorrunde.

 

Dritter Doppelsieg der ersten Mannschaft in Folge

Nach dem 3. Spieltag bleibt die 1. Mannschaft des TSV weiter ohne Punkt- und Satzverlust ! Am Sonntag, 09.11.2003 traf man in Hausen auf Hausen Jupiter und den TSV Assamstadt. Gegen Assamstadt gelang ein 25:19, 25:15, gegen Hausen ein 25:11, 26:24. Im dritten Spiel des Tages gewann Assamstadt 25:14, 25:19 gegen Hausen. Der TSV Lehrensteinsfeld 1 ist weiterhin souveräner Tabellenführer mit 12:0 Punkten und 12:0 Sätzen. Am Block gegen Assamstadt: Markus Klein Die Ergebnisse im Detail: Hausen Jupiter – TSV Assamstadt                                 14:25, 19:25 TSV Lehrensteinsfeld 1 – TSV Assamstadt                     25:19, 25:15 Hausen Jupiter – TSV Lehrensteinsfeld 1                        11:25, 24:26

Der vierte Spieltag findet am 22.11.2003 in der Maybachschule in Heilbronn statt. Die Gegner sind dort der VfL Neckargartach sowie die Volley Freaks aus Heilbronn. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

Am Sonntag, den 26.10.2003 (zweiter Spieltag) holten sich die Lehrensteinsfelder alle zu vergebenden Punkte! Der Gast TSV Talheim wurde ohne Punkt oder Satzgewinn verabschiedet.

Drei Siege am Heimspieltag Lehrensteinsfeld (Lokalderby)

Das Lokalderby war sehr ausgeglichen, nach einem packenden ersten Satz lag die zweite Mannschaft vom Start an mit sehr guter Vorstellung vorne. Erst nach der Auszeit beim Spielstand 18:15 konnte die erste Mannschaft sich wieder herankämpfen. Am Ende musste sich die zweite Mannschaft sehr knapp mit 22:25 geschlagen geben. Das Derby hat gezeigt, dass beide Mannschaften in Top Form sind und sich auf dem Feld nichts schenken! Nach dem Spiel saßen beide Mannschaften und der Gast aus Talheim noch zusammen. Die zahlreichen Zuschauer erlebten faire und sehr spannende Spiele bei Kaffee und Kuchen. An dieser Stelle vielen Dank für die lautstarke Unterstützung von der Zuschauerbühne!